Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Piratenpartei, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Piratenpartei · Nominativ Plural: Piratenparteien
Worttrennung Pi-ra-ten-par-tei
Wortzerlegung Pirat Partei

Typische Verbindungen zu ›Piratenpartei‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Piratenpartei‹.

Verwendungsbeispiele für ›Piratenpartei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor sechzehn Monaten habe ich mich für die Piratenpartei entschieden. [Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09]
Aber bei der Piratenpartei seien die Verfahren oft wichtiger als die Inhalte. [Die Zeit, 25.11.2012 (online)]
Warum tut sich die Piratenpartei gerade so schwer, sich in der Öffentlichkeit positiv zu präsentieren? [Die Zeit, 25.11.2012 (online)]
Die Piratenpartei bezeichnete eine Überarbeitung des Gesetzes als dringend notwendig. [Die Zeit, 06.09.2012 (online)]
Die Piratenpartei kritisierte die Entscheidung als das falsche Signal zur falschen Zeit. [Die Zeit, 10.08.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Piratenpartei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Piratenpartei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Piratennest
Piratenküste
Piratenhäuptling
Piratenboot
Piratenausgabe
Piratenschiff
Piratensender
Piratenstück
Piratentum
Piraterie