Piste, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Piste · Nominativ Plural: Pisten
Aussprache
WorttrennungPis-te (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Piste‹ als Letztglied: ↗Abfahrtpiste · ↗Abfahrtspiste · ↗Betonpiste · ↗Buckelpiste · ↗Eispiste · ↗Flugpiste · ↗Graspiste · ↗Landepiste · ↗Rennpiste · ↗Sandpiste · ↗Schipiste · ↗Skipiste · ↗Slalompiste
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
Sport Rennstrecke
a)
Fahrfläche einer Radrennbahn
b)
Abfahrtstrecke, Slalomstrecke beim Skilauf
Beispiel:
eine vereiste, ausgefahrene, schnelle Piste
2.
Startbahn und Landebahn für Flugzeuge
3.
nicht ausgebauter Verkehrsweg
Beispiel:
Abseits der Straßen befahren klapprige Omnibusse die Pisten der Wüste [Tageszeitung1954]
4.
Umrandung der Zirkusmanege
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Piste f. ‘erhöhte Einfassung der Manege im Zirkus, befestigte bzw. abgesteckte Wettkampf-, Rennstrecke, Start- und Landebahn auf Flugplätzen’, Übernahme, zunächst im Sinne von ‘Spur, Fährte’ (19. Jh.), von mfrz. frz. piste ‘(Pferde)spur, Fußabdruck, Fährte’, dann ‘Wettkampf-, Rennstrecke, Rollbahn’, entlehnt aus gleichbed. ital. pista, einer Nebenform von ital. pesta ‘gestampfter Weg, Fährte, Spur’, eigentlich ‘ausgetretene Spur, in der das Pferd in der Reitschule laufen soll’, einer Bildung zu ital. pestare, älter auch pistare ‘stampfen’, aus gleichbed. spätlat. pistāre.

Thesaurus

Synonymgruppe
Landebahn · ↗Landestreifen · ↗Rollfeld · ↗Start-und-Lande-Bahn · ↗Startbahn  ●  ↗Bahn  ugs. · Piste  ugs.
Synonymgruppe
Parcours · ↗Rennbahn · ↗Rennpiste · ↗Rennstrecke  ●  Piste  ugs.
Unterbegriffe
  • Automotodrom Brno · Masaryk-Ring
  • A1-Ring  ●  Österreichring  veraltet
  • Grenzland-Ring · Grenzlandring  ●  Wegberg-Ring  veraltet · Wegbergring  veraltet
Assoziationen
Synonymgruppe
Abfahrt · ↗Hang · Piste · ↗Skipiste

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfahrt Lift Loipe Schwierigkeitsgrad Skifahren Skifahrer Skigebiet Tiefschnee abkommen anspruchsvoll beschneien beschneit eisig gepflegt gesichert gewalzt holprig markiert mittelschwer nass präparieren präpariert regennass schneesicher staubig steil unbefestigt vereist verschneit wedeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Piste‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den letzten Tag verbringen wir noch einmal auf der Piste.
Die Welt, 04.02.2005
Überschaubare 140 Meter lang ist die Piste, aber immerhin 40 Meter breit.
Der Tagesspiegel, 01.02.2004
Die andern fühlten sich ermutigt, die schwarze Piste zu wagen.
Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 322
Die Flugzeuge können nämlich auch auf unbefestigten Pisten gestartet und gelandet werden.
o. A. [dpa]: Transall. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1990]
Dieser Super-Riesenslalom soll beiden Gruppen Gelegenheit geben, sich auf der Piste zu messen.
o. A. [L. S.]: Super-G. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
Zitationshilfe
„Piste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Piste>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pistaziengrün
Pistazie
pisswarm
Pisspott
Pissoir
Pistenfahrer
Pistensau
Pistill
Pistol
Pistole