Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Pistolentasche, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Pistolentasche · Nominativ Plural: Pistolentaschen
Aussprache 
Worttrennung Pis-to-len-ta-sche
Wortzerlegung Pistole1 Tasche

Typische Verbindungen zu ›Pistolentasche‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pistolentasche‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pistolentasche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Posten, der im Schloß gewesen war, öffnete seine Pistolentasche. [Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 78]
Was macht er denn anders als Arafat, der Mann mit der Pistolentasche? [Die Zeit, 15.02.2010, Nr. 07]
Sein Kollege sichert, die rechte Hand schussbereit auf der Pistolentasche. [Bild, 16.06.2000]
Er hielt die Nase starr in die Schneeluft, blickte nicht nach rechts und nicht nach links und griff in die Pistolentasche. [Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 247]
Zwei deutsche Grenzsoldaten könnten noch leben, wenn sie andere Pistolentaschen gehabt hätten. [Die Zeit, 26.03.1998, Nr. 14]
Zitationshilfe
„Pistolentasche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pistolentasche>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pistolenschütze
Pistolenschuss
Pistolenschießen
Pistolenmündung
Pistolenlauf
Pistolero
Piston
Pit
Pita
Pitaval