Plänemacher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungPlä-ne-ma-cher (computergeneriert)
WortzerlegungPlan1-macher

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich hätten jetzt noch die Kanonen das Wort und nicht die Plänemacher.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]
Er wird den Plänemachern alle ihre schönen Entwürfe zerfetzen und ihnen die Fetzen um die Ohren schlagen.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 16.01.1944
Einig sind sich alle Plänemacher: Unseriösen und waghalsigen Bankiers soll in Zukunft das Handwerk gelegt werden.
Die Zeit, 06.09.1974, Nr. 37
Und diesen Massenansturm zum großen Fest der Liebe haben die Bonner Plänemacher offenkundig unterschätzt.
Die Welt, 07.05.1999
Da sah man den dreißigjährigen Bauingenieur Braun, zeitweise Kompagnon des Plänemachers Schloß, einen wendigen, pfiffigen, schnodderigen Mann.
Die Zeit, 13.04.1962, Nr. 15
Zitationshilfe
„Plänemacher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plänemacher>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plane
Plandurchführung
Plandrehen
Plandisziplin
Plandiskussion
planen
Planentwurf
Pläner
Planerfüllung
planerisch