Plagegeist, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungPla-ge-geist (computergeneriert)
WortzerlegungplagenGeist1
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft jmd., der jmdm. (durch ständiges Bitten oder Fragen) lästig fällt, jmd., der jmdn. plagt, etw., das jmdn. plagt, Quälgeist
Beispiele:
du bist ein richtiger Plagegeist!
ihr Plagegeister, laßt mich endlich in Ruhe (arbeiten)!
die Mücken waren schreckliche Plagegeister
Von nun an kannte ich Langeweile, den Plagegeist der Törichten [KusenbergNicht zu glauben36]

Thesaurus

Synonymgruppe
Nervtöter · Plagegeist · ↗Quälgeist · ↗Ruhestörer · ↗Störenfried  ●  ↗Landplage  fig. · Troublemaker  engl. · ↗Nervensäge  ugs.
Oberbegriffe
  • unangenehme Person  ●  ↗Unsympath  männl. · Unsympathin  weibl.
Assoziationen
  • (jemandem) auf die Nerven gehen · ↗...schreck · lästig werden · ↗nerven · Überdruss / Ablehnung hervorrufen  ●  (jemandem) auf den Keks gehen  ugs. · (jemandem) auf den Sack gehen  derb · (jemandem) auf den Senkel gehen  ugs. · (jemandem) auf den Wecker fallen  ugs. · (jemandem) auf den Wecker gehen  ugs. · (jemandem) auf den Zeiger gehen  ugs. · (jemandem) auf die Eier gehen  derb · (jemandem) auf die Nüsse gehen  derb · (jemandem) den letzten Nerv rauben  ugs. · (jemanden) auf den Mond schießen (können)  ugs., fig.
  • ...schreck · ↗Querkopf · ↗Quertreiber · ↗Störenfried · ↗Störer  ●  ↗Querschläger  fig. · Sand im Getriebe  ugs., fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

digital loswerden lästig stechend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Plagegeist‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ganz entspannt können Sie nun die Schönheit dieser lästigen Plagegeister entdecken.
Die Welt, 21.10.2002
Die ersten kühlen Nächte sorgten für einen natürlichen Tod der Plagegeister.
Die Zeit, 08.10.1976, Nr. 42
Ob sich die Plagegeister aber festsetzen oder nicht, das hat die Hausfrau in ihrer Gewalt.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 258
Der Streit um die meist unsichtbaren Plagegeister, konstatiert Beck, nehme immer öfter "die Heftigkeit von Glaubenskonflikten" an.
Der Spiegel, 18.05.1987
In Rußland konnte man in den Landstädten kein Brot backen, weil die Backöfen von den furchtbaren Plagegeistern überfallen waren.
Welt und Wissen, 1929, Nr. 3, Bd. 18
Zitationshilfe
„Plagegeist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plagegeist>, abgerufen am 20.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plage
plagal
plafonieren
Plafond
Plädoyer
plagen
Plagerei
Plagge
Plagiat
Plagiator