Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Plakatträger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Plakatträgers · Nominativ Plural: Plakatträger
Worttrennung Pla-kat-trä-ger
Wortzerlegung Plakat Träger
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Plakatsäule, -wand
b)
Sandwichman

Verwendungsbeispiele für ›Plakatträger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im rechtlichen Sinne ist der Plakatträger jedoch keine Demonstration, da diese aus mindestens drei Personen bestehen muss. [Der Tagesspiegel, 29.09.2004]
Verwundert schaut er noch auf die Transparente, dann kommt die Tram und die Plakatträger sind wieder allein. [Der Tagesspiegel, 13.12.2003]
Ohne viel Aufhebens verlassen die Plakatträger nach einigen Augenblicken still ihre Plätze, und die Zeremonie hat ihre Würde wieder. [Süddeutsche Zeitung, 24.05.2002]
Letzterer bedarf es auch zum Tragen auffallender Kleidung seitens der Plakatträger und Reklamewagenführer. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 03.03.1905]
Naumann hatte die Plakatträger auf einem Pressebild entdeckt – und angezeigt. [Bild, 14.01.1999]
Zitationshilfe
„Plakatträger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plakattr%C3%A4ger>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plakatsäule
Plakatschrift
Plakatmalerei
Plakatmaler
Plakatkunst
Plakatwand
Plakatwerbung
Plakette
Plakodermen
Plan