Plane, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Plane · Nominativ Plural: Planen
Aussprache 
Worttrennung Pla-ne
Wortbildung  mit ›Plane‹ als Erstglied: Planwagen  ·  mit ›Plane‹ als Letztglied: Abdeckplane · Plastikplane · Regenplane · Wagenplane
eWDG

Bedeutung

meist aus grobem, imprägniertem Leinen bestehende Decke, die besonders zum Überdecken der Ladefläche von Fahrzeugen und zum Abdecken von Gütern dient
Beispiele:
etw. auf einem mit einer Plane verdeckten Lastauto, Wagen transportieren
über die Lastwagen sind Planen gespannt
das Gemüse, die Kartoffeln mit einer Plane abdecken, zudecken
eine Plane ausbreiten, zurückschlagen, zusammenlegen, zusammenrollen
[ein] Wagen mit grauen Planen überspannt, von zwei ... Pferden gezogen [ RinserRinge34]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Plane f. ‘Schutzdach aus dichtem Stoff, grobe Leinwand’, ahd. blaha ‘ein zum Schutz gegen Kälte oder Sonnenlicht ausgespanntes Zelttuch’ (11. Jh.), mhd. blahe, (kontrahiert) blā ‘grobes Leinentuch’, frühnhd. blahe, plache, plahe, omd. plane (16. Jh., aus *plahene, also mit in den Nominativ übergetretenem -n der obliquen Kasus und in Analogie zu anderen Feminina angefügtem -e). Als vergleichbar lassen sich heranziehen anord. blæja, blægja ‘Tuch, Laken, Kopfbinde’, aschwed. blö(i)a, blē(i)a ‘Leinentuch’, schwed. blöja ‘Windel’, aschwed. blā(r), schwed. blår ‘Werg’ und außergerm. lat. floccus ‘Wollbüschel, Flocke’, so daß ein Ansatz ie. *bhlō̌k- ‘Woll- oder Wergflocke, Gewebe’ möglich ist.

Thesaurus

Synonymgruppe
Plane · Tuch
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Plane‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Plane‹.

Verwendungsbeispiele für ›Plane‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Pläne mit der Plane sind allerdings inzwischen vom Tisch.
Der Tagesspiegel, 08.02.2001
Über den Inhalt des Wagens war eine große Plane gedeckt.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 22065
Schon rollen die ersten Autos, noch verdeckt von Planen, an.
Die Welt, 10.09.2005
Das Mädchen beugte sich unter die Plane und ließ seine Finger tanzen.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 1018
Schon ab dem Brustansatz wird der Leib von einer hellen Plane bedeckt.
Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 288
Zitationshilfe
„Plane“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plane>, abgerufen am 04.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plandurchführung
Plandrehen
Plandisziplin
Plandiskussion
Plandirektive
Plänemacher
planen
Planentwurf
Pläner
Planerfüllung