Planetarium, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Planetariums · Nominativ Plural: Planetarien
Aussprache 
Worttrennung Pla-ne-ta-ri-um
formal verwandt mit Planet
Wortbildung  mit ›Planetarium‹ als Letztglied: Großplanetarium
Herkunft Planet
eWDG

Bedeutungen

1.
Vorrichtung zur anschaulichen Darstellung von Lage, Größe und Bewegung der Gestirne
2.
Gebäude, Raum für 1
Beispiele:
das Planetarium besuchen
ins Planetarium gehen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Planet · Planetarium
Planet m. ‘Wandelstern, das Sonnenlicht reflektierender Himmelskörper, der sich auf elliptischer Bahn um die Sonne bewegt’, mhd. plānēte, Entlehnung aus gleichbed. spätlat. (Plur.) planētae, planētēs, nach griech. astéres planḗtai (ἀστέρες πλανῆται) ‘Irrsterne, Wandelsterne’, fem. Plur. von griech. planḗtēs (πλανήτης) ‘umherschweifend’, einer Bildung zu griech. plánēs, Genitiv plánētos (πλάνης, πλάνητος) ‘herumirrend, herumschweifend’, planā́sthai (πλανᾶσθαι) ‘umherirren, umherschweifen’. Planetarium n. ‘optisches Gerät zur Veranschaulichung von Lage und Bewegung der Planeten und Gestirne, das Gebäude dafür’ (19. Jh.).

Thesaurus

Astronomie
Synonymgruppe
Planetarium · Sternentheater
Assoziationen
  • Planetenmaschine  ●  Orrery  engl.

Typische Verbindungen zu ›Planetarium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Planetarium‹.

Verwendungsbeispiele für ›Planetarium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Planetarium sei es vor allem schwierig, eine andere Nutzung für das Gebäude zu finden.
Die Welt, 09.11.2005
Die Parade startet um 15 Uhr am Planetarium des Deutschen Museums.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.2004
Einige hundert wollten noch näher dran sein, gingen extra ins Planetarium.
Bild, 10.01.2001
Im Planetarium in Düsseldorf beginnt die Hauptversammlung der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften.
o. A.: 1934. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 21180
Die Geschichte der S. begann 1922 mit den Versuchen der Ingenieure W. Bauersfeld, dem Erfinder des Planetariums, und F. Dischinger.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 41420
Zitationshilfe
„Planetarium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Planetarium>, abgerufen am 27.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
planetarisch
planetar
Planet
Pläneschmieden
Pläneschmied
Planetenbahn
Planetengetriebe
Planetenjahr
Planetenlauf
Planetensystem