Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Planetologie

Worttrennung Pla-ne-to-lo-gie
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

geologische Erforschung und Deutung der Oberflächenformationen der Planeten und ihrer Satelliten

Verwendungsbeispiele für ›Planetologie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Statt dessen wird die Sonnensystemforschung mit vergleichender Planetologie betrieben, wobei unsere Erde als gleicher Himmelskörper unter gleichen fungiert. [Die Zeit, 05.10.1984, Nr. 41]
Die Forschungsgruppe für Planetologie am Physikalischen Institut in Bern beschäftigt sich unter anderem mit der Entstehung des Sonnensystems. [C't, 2000, Nr. 22]
Ein Sammler hatte das außerirdische Gestein in der Sahara aufgelesen und ein Stück davon an das Institut für Planetologie der Universität Münster geschickt. [o. A.: Ein Stein vom Himmel. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]]
Marsoberfläche und Mars‑ atmosphäre genauer zu studieren und mit Hilfe der vergleichenden Planetologie auch das kosmische Schicksal unseres Planeten besser zu verstehen. [Die Welt, 10.05.1999]
Zitationshilfe
„Planetologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Planetologie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Planetoid
Planetensystem
Planetenlauf
Planetenjahr
Planetengetriebe
Planfeststellung
Planfeststellungsbeschluss
Planfeststellungsverfahren
Planfilm
Plangewinn