Plankton, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Planktons · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Plank-ton
Wortbildung  mit ›Plankton‹ als Letztglied: ↗Limnoplankton · ↗Meeresplankton · ↗Seenplankton · ↗Süßwasserplankton · ↗Teichplankton · ↗Zooplankton
 ·  mit ›Plankton‹ als Grundform: ↗Planktont
Herkunft zu planktósgriech (πλαγκτός) ‘verschlagen, verwirrt, getrieben’ < plázesthaigriech (πλάζεσθαι) ‘abirren, verschlagen werden’
eWDG

Bedeutung

Biologie Gesamtheit der im freien Wasser schwebenden Organismen mit fehlender oder geringer Eigenbewegung
Beispiel:
[die] Massenentwicklung von pflanzlichem und tierischem Plankton [ Wissenschaft und Fortschritt1957]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Plankton n. kleine, von der Strömung bewegte Meereslebewesen, wörtlich ‘Umhergetriebenes’, gelehrte Bildung (19. Jh.) zu griech. planktós (πλαγκτός) ‘verschlagen, verwirrt, getrieben’, zu griech. plázesthai (πλάξεσθαι) ‘abirren, verschlagen werden’.

Typische Verbindungen zu ›Plankton‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Plankton‹.

Verwendungsbeispiele für ›Plankton‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und Plankton, von dem sie sich ernähren, gibt es auch reichlich.
Die Welt, 12.09.2003
Bereits nach wenigen Tagen hatten jedoch Meerestiere das üppig grünende Plankton wieder weggefressen.
Süddeutsche Zeitung, 18.02.1997
Die spärlichen Bündel von Licht, die sich hierher verirrten, trafen auf nichts als schwebendes Plankton und erhellten nur ihre eigene Bahn.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 145
Besonders die Planktonfresser folgen in großen Schwärmen der jeweiligen Verbreitung des Planktons.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 295
Sie treiben mit dem Strom und bilden einen Teil der Schwebefauna oder des tierischen Planktons.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 171
Zitationshilfe
„Plankton“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plankton>, abgerufen am 13.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plankostenrechnung
Plankosten
Plankoordinierung
plankonvex
Plankontrolle
Planktont
planlos
Planlosigkeit
planmäßig
Planmäßigkeit