Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Planmäßigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Plan-mä-ßig-keit
Wortzerlegung planmäßig -keit
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
Bis hierher … konnte ich eine gewisse Logik und Planmäßigkeit in seinen Handlungen wahrnehmen [ RehfischHexen193]

Typische Verbindungen zu ›Planmäßigkeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Planmäßigkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Planmäßigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anders als bei Mommsen tritt hier wieder ein starkes Element der Planmäßigkeit hervor. [Die Zeit, 29.03.1996, Nr. 14]
Sie üben ihre bis ins kleinste organisierte Tötung mit entsetzlicher Planmäßigkeit aus. [Die Zeit, 09.12.1988, Nr. 50]
Ich halte viel von Planmäßigkeit und bin in der Sache konsequent. [Süddeutsche Zeitung, 24.02.1994]
Der Anmarsch weiterer starker deutscher Kräfte vollzieht sich, von feindlicher Einwirkung ungehemmt, nunmehr in schneller Planmäßigkeit. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]]
Es geht um den Einfluß Burgunds und die Frage der Planmäßigkeit des Vorgehens Maximilians. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 610]
Zitationshilfe
„Planmäßigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Planm%C3%A4%C3%9Figkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Planmittel
Planlosigkeit
Planktont
Plankton
Plankostenrechnung
Planperiode
Planposition
Planpreis
Planquadrat
Planrichtlinie