Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Plantage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Plantage · Nominativ Plural: Plantagen
Aussprache  [planˈtaːʒə]
Worttrennung Plan-ta-ge
Wortbildung  mit ›Plantage‹ als Erstglied: Plantagenbesitzer · Plantagenkaffee · Plantagenland · Plantagenwirtschaft
 ·  mit ›Plantage‹ als Letztglied: Bananenplantage · Baumwollplantage · Erdbeerplantage · Kaffeeplantage · Obstplantage · Tabakplantage · Teeplantage · Zuckerrohrplantage
Herkunft aus plantagenl ‘das Pflanzen, große Anpflanzung’ < plantagemfrz ‘das Pflanzen, das Gepflanzte’ < planterafrz frz ‘(be)pflanzen’
eWDG

Bedeutung

große Pflanzung, meist mit Monokultur, besonders in tropischen und subtropischen Gebieten
Beispiele:
eine große, weite Plantage mit Baumwolle
Kirschen und Erdbeeren kommen jeden Tag von den Plantagen zur Erfassungsstelle [ Tageszeitung1964]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Plantage f. ‘Anpflanzung, landwirtschaftlicher Großbetrieb in überseeischen Ländern’ (Mitte 17. Jh.), dann auch allgemein ‘großes (mit Obst, Gemüse) bepflanztes Landstück’ (Ende 17. Jh.), Übernahme von nl. plantage, älter auch plantagie ‘das Pflanzen, große Anpflanzung’, entlehnt aus mfrz. plantage ‘das Pflanzen, das Gepflanzte’ (frz. auch ‘überseeische Pflanzung’), einer Ableitung von afrz. frz. planter, aus lat. plantāre (s. Pflanze).

Thesaurus

Synonymgruppe
Anpflanzung · Pflanzfläche · Plantage · bepflanzte Fläche

Typische Verbindungen zu ›Plantage‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Plantage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Plantage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Straße wandte sich in einer scharfen Kurve jäh ab von den Plantagen. [Morgner, Irmtraud: Rumba auf einen Herbst, Hamburg u. a.: Luchterhand 1992 [1965], S. 44]
Da wären sie normalerweise dorthin gezogen, wo jetzt die Plantage ist. [o. A.: "DAS VIEH KREPIERT, DIE KINDER KRIEGEN DICKE BÄUCHE". In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1984]]
Sie arbeiten für 25 Euro am Tag, zehn bis zwölf Stunden vor allem auf Plantagen. [Die Zeit, 07.06.2013, Nr. 23]
Sie breitet sich immer stärker aus, und stoppen kann man sie nur durch das Abflämmen der Plantagen. [Die Zeit, 28.03.2007, Nr. 14]
Auf den modernen andalusischen Plantagen von heute wächst kein Gras mehr. [Die Zeit, 07.10.2002, Nr. 40]
Zitationshilfe
„Plantage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plantage>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plansumme
Planstelle
Plansprache
Planspiel
Planspiegel
Plantagenbesitzer
Plantagenkaffee
Plantagenland
Plantagenwirtschaft
Plantation-Song