Plastiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache  [ˈplastikɐ]
Worttrennung Plas-ti-ker
Wortzerlegung  Plastik1 -iker

Thesaurus

Synonymgruppe
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Plastiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Plastiker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Plastiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Meister, als heimlicher Plastiker, wahrt immer streng die Einheit der stofflichen Fläche.
Die Zeit, 16.01.1950, Nr. 03
Eines Tages mußte dieser große Plastiker des Wortes den Weg zur Dichtung finden.
Die Fackel [Elektronische Ressource], 2002 [1924]
An manchen Theatern hätten Maler und Plastiker unter der unzureichenden Ausbildung gelitten.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.2000
Außerdem sollten sie zehn Jahre halten ", so Plastiker Kemal Eren (30).
Bild, 07.06.2001
Matisse war Maler, Grafiker und Plastiker, er lebte in Paris und bei Nizza.
Die Welt, 03.11.2005
Zitationshilfe
„Plastiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plastiker>, abgerufen am 04.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plastikbomber
Plastikbombe
Plastikbeutel
Plastikbecher
Plastikausstellung
Plastikfenster
Plastikflasche
Plastikfolie
Plastikgeld
Plastikgeschirr