Plastikrahmen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Plastikrahmens · Nominativ Plural: Plastikrahmen
WorttrennungPla-stik-rah-men (computergeneriert)
WortzerlegungPlastik2Rahmen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der ersten Wohnung brennt kein Licht, die Fenster haben moderne Plastikrahmen, die Eingangstür ist neu.
Die Zeit, 08.09.2013, Nr. 37
Auf ihren Knien liegt ein Stück Pappe, eingespannt in einen Plastikrahmen.
Süddeutsche Zeitung, 20.04.1996
Der an der Innenseite daran befestigte Plastikrahmen reißt jedoch sehr leicht aus der Halterung und legt das Panel frei.
C't, 2001, Nr. 3
Der nächste Schritt ist die Fraktionierung in Platinen, Ablenkspulen, Plastikrahmen, Bleche und anderes mehr.
C't, 1996, Nr. 4
Erlaubt ist nach Angaben des Bundesinnenministeriums an allen deutschen Flugplätzen lediglich die Mitnahme von Nagelknipsern, Pinzetten sowie Einwegrasierern und in Plastikrahmen eingeschweißten Rasierklingen.
Der Tagesspiegel, 13.12.2001
Zitationshilfe
„Plastikrahmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plastikrahmen>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plastikplane
Plastikmüll
Plastikmasse
Plastikkarte
Plastikhelm
Plastiksack
Plastiksprengstoff
Plastikstuhl
Plastiktüte
Plastilin