Plastiktüte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Plastiktüte · Nominativ Plural: Plastiktüten
WorttrennungPlas-tik-tü-te (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufdruck Aufschrift Bierdose Blechdose Essensrest Getränkedose Habe Habseligkeit Karton Lump Pappkarton Reisetasche bepacken deponieren durchsichtig einschweißen einwickeln ersticken gefüllt herumtragen kramen mitgebracht packen prall prallgefüllt stopfen stülpen umwickeln verpacken verstauen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Plastiktüte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei geriet eine auf dem Herd liegende Plastiktüte in Brand.
Der Tagesspiegel, 07.05.2005
Dort stülpt er ihr eine Plastiktüte über den Kopf, dreht zu.
Bild, 26.05.2004
Er stellte die Plastiktüte hin und ging durch den Laden in die dahinterliegenden Räume.
Rosendorfer, Herbert: Großes Solo für Anton, Zürich: Diogenes 2000 [1976], S. 35
Personen, die schon morgens mehr als zwei volle Plastiktüten herumtragen, wirken ordinär.
Genazino, Wilhelm: Die Liebesblödigkeit, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2005, S. 14
In der Hand hat sie Plastiktüten vom Kaufhof, drei Stück, alle randvoll.
Ossowski, Leonie: Die große Flatter, Weinheim: Beltz & Gelberg 1986 [1977], S. 93
Zitationshilfe
„Plastiktüte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plastiktüte>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plastikstuhl
Plastiksprengstoff
Plastiksack
Plastikrahmen
Plastikplane
Plastilin
Plastilina
Plastination
Plastinaut
Plastiqueur