Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Plastizität, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Plastizität · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Plas-ti-zi-tät
Wortbildung  mit ›Plastizität‹ als Letztglied: Superplastizität
Herkunft Griechisch
eWDG

Bedeutungen

1.
Anschaulichkeit, Bildhaftigkeit
Beispiele:
der Autor schildert in diesem Band Episoden aus seiner eigenen Kindheit mit großer Plastizität
die Plastizität (= plastische, körperhafte Beschaffenheit, Wirkung) des Bildes
diese sich erst allmählich … ausformende Plastizität seiner Prosa [ St. ZweigBalzac187]
2.
Eigenschaft von Stoffen, durch äußere Kräfte bewirkte Formänderungen beizubehalten, ohne zu brechen
Beispiel:
die Plastizität des Tons, der Kunststoffe
übertragen Anpassungsfähigkeit
Beispiel:
Erfolgsaussichten bei der Eingewöhnung von Wild tieren hängen nicht zuletzt ab von dem Maß an Plastizität, das dem Pflegling jeweils gegeben ist [ Urania1967]

Thesaurus

Synonymgruppe
Formbarkeit · Plastizität · Verformbarkeit
Physik
Synonymgruppe
Plastizität · plastische Verformung
Psychologie
Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Plastizität‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Plastizität‹.

Verwendungsbeispiele für ›Plastizität‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die dabei entstehenden Bilder haben etwas von der Intensität der Musik, der Bewegung des Tanzes, der Plastizität bildender Kunst und der flüchtigen Tiefe des Theaters. [Süddeutsche Zeitung, 07.05.2004]
Immer aber geht es auch um Raum und Fläche, um Plastizität und Linie. [Süddeutsche Zeitung, 23.12.2000]
Flächen und Farben, Licht und Schatten ahmen Tiefe und Plastizität nach. [Der Tagesspiegel, 15.10.1999]
Das Bild würde dann zum ersten Mal in seiner ganzen kulturellen Plastizität vor uns hingestellt, zum ersten Mal von allen gemacht. [Die Zeit, 15.07.1999, Nr. 29]
Sie stehen an Plastizität den historischen Persönlichkeiten in nichts nach. [Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 1, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 285]
Zitationshilfe
„Plastizität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plastizit%C3%A4t>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plastiqueur
Plastinaut
Plastination
Plastilina
Plastilin
Plastkabel
Plastmasse
Plastom
Plastopal
Plastoponik