Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Plattfuß, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Platt-fuß
Wortzerlegung platt1 Fuß
Wortbildung  mit ›Plattfuß‹ als Erstglied: Plattfußindianer · plattfüßig
eWDG

Bedeutungen

1.
Fuß mit stark abgeflachten Wölbungen
Beispiele:
Plattfüße haben
Er hatte … so weiche Knochen, daß er nach vier Wochen Tornistertragen schon Plattfüße bekam [ RemarqueIm Westen21]
2.
umgangssprachlich Schlauch, Reifen, in dem infolge einer Panne keine Luft mehr ist
Grammatik: nur im Singular
Beispiel:
Plattfuß haben

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Plattfuß  ●  Pes planus  fachspr., lat.
Oberbegriffe
  • Fuß  ●  Käsemauke  ugs. · Mauke  ugs. · Quadratlatsche  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Plattfuß‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Plattfuß‹.

Verwendungsbeispiele für ›Plattfuß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf keinen Fall darf das Rad einen Plattfuß entwickeln und längere Zeit auf dem luftleeren Reifen stehen. [Süddeutsche Zeitung, 16.10.1999]
Ein einmal voll entwickelter Plattfuß kann nicht mehr geheilt werden. [o. A.: Heumann-Heilmittel, o. O.: [1936], S. 147]
Ein Auto, das einen Plattfuß hat, kann auch weiterfahren – aber kann nichts leisten. [Die Welt, 29.05.1999]
Ihr seid hier, um eure Schüsse zu kurieren, nicht eure Plattfüße! [Remarque, Erich Maria: Im Westen nichts Neues, Berlin: Propyläen 1929, S. 248]
Wegen des "Plattfußes" blieb das Auto nach 200 Metern in einer Wiese liegen. [Süddeutsche Zeitung, 01.08.2000]
Zitationshilfe
„Plattfuß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plattfu%C3%9F>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plattfrost
Plattformwagen
Plattformbirne
Plattformbetreiber
Plattformball
Plattfußindianer
Plattgat
Plattgatt
Plattgold
Platthacke