Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Platzangst, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Platzangst · Nominativ Plural: Platzängste
Aussprache 
Worttrennung Platz-angst
Wortzerlegung Platz Angst
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich Beklemmung in einem überfüllten Raum
Beispiel:
[sie] bekam Platzangst, weil der Bus so überfüllt war [ BaumKristall158]
Medizin Angst und Unfähigkeit, breite Plätze und Straßen zu überqueren

Thesaurus

Synonymgruppe
Angst vor engen Räumen · Klaustrophobie  ●  Platzangst  ugs. · Raumangst  fachspr.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Platzangst  ●  Agoraphobie  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Platzangst‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Platzangst‹.

Verwendungsbeispiele für ›Platzangst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da wird es ihm natürlich eng, und er kriegt Platzangst. [Die Zeit, 04.08.2004, Nr. 32]
Beim Aufsetzen bekomme ich fast Platzangst, so eng schmiegt sich der Helm an meinen Kopf. [Bild, 09.02.2002]
Ich war auf der Straße und hatte plötzlich Platzangst ", gesteht er. [Die Welt, 07.11.2000]
Wenn unten langsam Platzangst herrscht, soll oben Luft zum Atmen sein. [Die Zeit, 19.03.2012, Nr. 12]
Seine Frau spürt manchmal schon am Tag vorher, dass er seinen Kampf gegen die Platzangst mal wieder verlieren könnte. [Der Tagesspiegel, 17.01.2003]
Zitationshilfe
„Platzangst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Platzangst>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Platzangebot
Platz sparend
Platz an der Sonne
Platz
Plattwurm
Platzanweiser
Platzanweiserin
Platzanweisung
Platzbedarf
Platzbock