Platzersparnis, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Platzersparnis · Nominativ Plural: Platzersparnisse
Aussprache
WorttrennungPlatz-er-spar-nis
WortzerlegungPlatzErsparnis

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kunden schätzen an diesen Kombis vor allem die Platzersparnis.
Die Welt, 13.11.1999
Eine weitere, allerdings für die Bibliotheken recht kostspielige Möglichkeit der Platzersparnis ist die Digitalisierung der Bücher.
Die Zeit, 29.12.2006 (online)
Schon in der Nachkriegszeit wurde in dieser Stadt auf Effektivität und Platzersparnis hin gebaut.
Die Zeit, 08.10.2003, Nr. 41
Wenn ein Programm komprimieren konnte, haben wir grundsätzlich die höchste Stufe im Hinblick auf Platzersparnis für die Zeitmessung gewählt.
C't, 1994, Nr. 10
Die paar Millimeter führen zu einer Platzersparnis, die es erlaubt, künftig 144 statt 128 Seiten aktuell zu produzieren und zu drucken.
Der Tagesspiegel, 04.12.2002
Zitationshilfe
„Platzersparnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Platzersparnis>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
platzen
Platzeinsparung
Platze
Platzdeckchen
Plätzchen
Platzgrund
Platzhahn
Platzhalter
Platzherr
Platzhirsch