Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Plaudertasche, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPlau-der-ta-sche
WortzerlegungplaudernTasche
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft, veraltend Frau, die viel erzählt, munter plaudert

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemand) hört sich gerne reden · (jemand) redet viel, wenn der Tag lang ist · ↗Dampfplauderer · ↗Phrasendrescher · ↗Plapperer · ↗Plauderer · Powertalker · ↗Quasseltante · ↗Quatschkopf · ↗Salbader · ↗Wortemacher  ●  ↗Schwadroneur  französierend · Schwafler  Hauptform · ↗Schwätzer  Hauptform · Dauerquassler  ugs. · ↗Fabulant  geh., lat. · ↗Kaffeetante  ugs. · Laberbacke  ugs. · Laberkopf  ugs. · Laberkopp  ugs. · Labertasche  ugs. · ↗Plappermaul  ugs. · Plaudertasche  ugs. · ↗Quasselstrippe  ugs. · Quatschkopp  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die alte Plaudertasche soll dabei mit allerlei Szenen ihrer Ehe aufgewartet haben.
Der Tagesspiegel, 09.11.2003
Was aber macht die Plaudertasche Hera Lind eigentlich so spannend für Medien und Öffentlichkeit?
Süddeutsche Zeitung, 07.05.1996
Der einstige Manager von Bayer Leverkusen genießt bekanntlich den Ruf einer Plaudertasche.
Die Welt, 27.04.2005
Besonders ausgeprägt scheint die Furcht der Unternehmen vor Plaudertaschen zu sein.
Die Zeit, 24.11.1978, Nr. 48
Denn die schrille Plaudertasche bei Gottschalk war nicht echt - sondern Parodie.
Bild, 03.02.2000
Zitationshilfe
„Plaudertasche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plaudertasche>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plauderstunde
Plauderstündchen
plaudern
plauderhaft
Plauderer
Plauderton
Plausch
plauschen
plausibel
Plausibilisierung