Plenarkonzil

WorttrennungPle-nar-kon-zil (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

katholische Kirche Konzil für mehrere Kirchenprovinzen, die zur Gesetzgebung befugt sind

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damals war auch bereits der Gedanke an ein indisches Plenarkonzil aufgetaucht.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 19764
Die neue schottische Hierarchie veranstaltete im August 1886 ein Plenarkonzil.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 16966
Synodale Organe der teilkirchlichen G. sind das Plenarkonzil für den Bereich mehrerer Kirchenprovinzen (Nationalkonzil) und das Provinzialkonzil der Kirchenprovinz.
Wendt, G.: Gesetzgebung. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 16089
Zitationshilfe
„Plenarkonzil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plenarkonzil>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plenarium
Plenarentscheidung
Plenardebatte
plenar-
plemplem
Plenarprotokoll
Plenarsaal
Plenarsitzung
Plenartagung
Plenarversammlung