Plexiglasscheibe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungPle-xi-glas-schei-be
WortzerlegungPlexiglasScheibe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Loch farbig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Plexiglasscheibe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er stellt sich wieder an seinen Platz hinter die Plexiglasscheibe.
Die Zeit, 22.09.2005, Nr. 39
Unverzichtbar ist in einem solchen Fall eine möglichst voluminöse Plexiglasscheibe.
Süddeutsche Zeitung, 01.04.1998
Durch eine Plexiglasscheibe war zu sehen, wie viel Geld der Passagier hineingeworfen hatte.
Der Tagesspiegel, 10.07.2001
Als wir eine der großen Plexiglasscheiben durchbrachen, ging hinter uns die Hölle los.
C't, 1998, Nr. 13
Erst zerdonnerte beim Warmschießen ein Eisbär eine Plexiglasscheibe, dann konnte wegen eines Satelliten-Ausfalls das Spiel nicht im DF 1 übertragen werden.
Bild, 12.09.1998
Zitationshilfe
„Plexiglasscheibe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plexiglasscheibe>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plexiglas
plexiform
plexi-
Pleuston
Pleurorrhö
Plexus
Pli
Plicht
Plierauge
plieren