Plumeau, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Plumeaus · Nominativ Plural: Plumeaus
Aussprache
WorttrennungPlu-meau
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1974

Bedeutung

kleines, mit Federn gefülltes Deckbett
Beispiel:
[er] fand Frau Permaneder vollständig angekleidet auf dem Bette liegend ... das Plumeau hinter dem Rücken [Th. MannBuddenbrooks1,388]

Thesaurus

Synonymgruppe
Bettdecke · ↗Decke · ↗Federbett · ↗Oberbett · ↗Oberdecke · Plumeau (frz.; regional) · ↗Tuchent · ↗Zudecke  ●  Plümo  regional · ↗Daunendecke  fachspr. · Plümont  ugs., bair.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bett dick

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Plumeau‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich träume, wie ich in einem Bett liege, zugedeckt mit einem dicken Plumeau.
Die Zeit, 03.04.2009, Nr. 11
Unten packten wir die Plumeaus auf unseren Leiterwagen, und darauf wurde der alte Mann gesetzt.
Süddeutsche Zeitung, 21.03.1995
Wir legten die Gewänder sorgfältig auf das rotkarierte Plumeau, nachdem wir es glattgestrichen hatten.
Kreuder, Ernst: Die Gesellschaft vom Dachboden, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1978 [1946], S. 171
In seinem Plumeau sitzend, wandte er den Kopf zur Wand und trommelte leicht mit den Fingerspitzen auf der Steppdecke.
Mann, Thomas: Der Zauberberg, Gütersloh: Bertelsmann 1998 [1924], S. 248
Rössl-Wirtin Josepha (Anna Steffens) gibt sie immerhin Gelegenheit, die himmelblauen Plumeaus mit dem Dreschflegel zu bearbeiten, um sich abzureagieren.
Die Welt, 20.01.2003
Zitationshilfe
„Plumeau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plumeau>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plugin-Hybrid
Plugin
Plug-in-Hybrid
Plug-In
pludrig
plump
plump-vertraulich
Plumpe
plumpen
Plumpheit