Plural, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Plurals · Nominativ Plural: Plurale
Aussprache
WorttrennungPlu-ral
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Plural‹ als Erstglied: ↗Pluralendung · ↗pluralisch · ↗pluralisieren
 ·  mit ›Plural‹ als Grundform: ↗plural
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

Sprachwissenschaft
1.
Numerus, der beim Nomen anzeigt, dass dieses sich auf mehrere gleichartige Dinge o. Ä. bezieht, u. der beim Verb anzeigt, dass mehrere Subjekte zu dem Verb gehören; Mehrzahl
Beispiele:
Im Englischen werden Plurale bis auf wenige Ausnahmen mit der Endung -s gebildet. [Die Zeit, 27.06.1980, Nr. 27]
Nichts und niemand auf Erden ist perfekt. Oder muss man da, um perfekt zu sein, das Prädikat in den Plural setzen? Nichts und niemand sind perfekt? [Die Zeit, 25.10.2016 (online)]
Der Plural wird im Spanischen durch Anhängen eines »s« oder »es« gebildet. [meinhardo.wordpress.com, 18.07.2015]
Wichtiger als die persönliche Autorschaft an diesem oder jenem Gedanken war die Unterordnung unter das Kollektiv und die Bereitschaft, im Plural zu sprechen. [Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000, S. 335. Zitiert nach: Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999.]
In einer Grammatik, in der Adjektive auftreten, kommen immer auch Verben vor, aber es gibt Sprachen mit Verben, die keine Adjektivklassen haben. Ebenso hat jede Sprache, die einen Singular besitzt, auch einen Plural und umgekehrt. Eine Sprache, die einen Plural hat, muß aber nicht notwendig einen Dual haben, die Mehrzahl kann also aus einer oder aus zwei Unterkategorien bestehen. [Kursbuch, 1966, Bd. 5]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der majestätische, korrekte Plural
mit Genitivattribut: der Plural eines Wortes
in Koordination: Singular und Plural
2.
Wort, das im Plural (Lesart 1) steht; Pluralform
Beispiele:
Warum freilich der Verlag den Plural »Politiken« des Originaltitels durch den Singular ersetzt hat, ist mir schleierhaft; sachlich gerechtfertigt ist dies jedenfalls nicht. [Süddeutsche Zeitung, 19.08.2000]
Schon für den Titel »Die Abenteuer des guten Soldaten Švejk im Weltkrieg« wägt Antonín Brousek drei frühere Übersetzungsversuche ab: Soll man wirklich »Die Abenteuer« sagen[…]? Jawohl, sagt Brousek, es war eine »glückliche Wahl« für die Übersetzung des tschechischen Wortes »osudy«, das eigentlich »Schicksale« bedeutet, im Deutschen aber ein unglücklicher Plural wäre. [Neue Zürcher Zeitung, 11.07.2014]
»Kids« im Plural sind im Spätkapitalismus vollwertige Kunden. Sie sollen sich bei RTL die vier geplanten Folgen der maßgeschneiderten »DSDS Kids« anschauen […]. [Spiegel, 05.05.2012 (online)]
Hinter The Streets – der Plural ist ein wenig irreführend – verbirgt sich der 24-jährige Mike Skinner aus dem Londoner Stadtteil Brixton. Mit seinem Anfang Mai erschienen Debütalbum »Original Pirate Material« avancierte er über Nacht zum Liebling der internationalen Musikpresse. [Der Standard, 23.10.2005]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Plural · Mehrzahl · pluralisch · Pluralismus · Pluralist
Plural m. (grammatischer Terminus) ‘Mehrzahl’ (2. Hälfte 17. Jh.), zuvor Plural Numerus (Anfang 17. Jh.), nach lat. (numerus) plūrālis ‘in der Mehrzahl stehend’ (eigentlich ‘aus mehreren bestehend’), substantiviert ‘Mehrzahl’, abgeleitet von lat. plūs (Genitiv plūris) ‘mehr’ (s. ↗plus). In frühen Grammatiken übersetzt mit merleiche Zal (um 1400), der merlich (15. Jh.), merere Zal, Vielheit (Mitte 17. Jh.), Mehrheit (bei Adelung neben Plural), vielfache Zahl (ebenfalls 18. Jh.), seit um 1800 Mehrzahl f. pluralisch Adj. (17. Jh.). Pluralismus m. ‘Gemeinsinn, Gemeingeist, Nächstenliebe’ (Kant, Ende 18. Jh., im Gegensatz zu Egoismus), dann eine politische Auffassung, die ein gleichberechtigtes Nebeneinander von unterschiedlichen Meinungen, Macht- und Interessengemeinschaften erstrebt (20. Jh.). Pluralist m. ‘Vertreter, Anhänger des Pluralismus’ (zuerst Wolff, 18. Jh.).

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Mehrzahl · Plural
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Pluralwort · Wort ohne Singular(form)  ●  ↗Pluraletantum  fachspr.
  • Numeralia · Numeralien
Antonyme

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gebrauch Genitiv Heimat Person Singular Substantiv Titel Wahrheit auftreten beachten benutzen bilden englisch existieren falsch gebrauchen korrekt reden sprechen verwenden vorkommen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Plural‹.

Zitationshilfe
„Plural“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plural>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plunze
Plunscher
Plünnen
Plunger
Plünderung
Pluralbildung
Pluralendung
Pluraletantum
Pluralform
Pluralis Majestatis