Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Pluralform, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Pluralform · Nominativ Plural: Pluralformen
Worttrennung Plu-ral-form
Wortzerlegung Plural Form

Verwendungsbeispiele für ›Pluralform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Maßeinheit benötigt weder Euro noch Cent eine spezielle Pluralform. [Der Tagesspiegel, 11.01.2002]
Sowie ein Substantiv zur Maßeinheit wird, verliert es die Pluralform. [Der Tagesspiegel, 11.01.2002]
Eltern ist ein Wort, das nur in der Pluralform vorkommt, wie Leute, Ferien oder Masern. [Die Welt, 26.07.2003]
Modulen dieser Art gaben Wirth und Gutknecht Bezeichner in der Pluralform. [C’t, 1994, Nr. 3]
Auch die Pluralformen von Verben und Adjektive enden auf k. [Die Zeit, 14.10.1999, Nr. 42]
Zitationshilfe
„Pluralform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pluralform>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pluraletantum
Pluralendung
Pluralbildung
Plural
Plunze
Pluralis Majestatis
Pluralis Modestiae
Pluralisierung
Pluralismus
Pluralist