Pluralform, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Pluralform · Nominativ Plural: Pluralformen
Worttrennung Plu-ral-form

Verwendungsbeispiele für ›Pluralform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Maßeinheit benötigt weder Euro noch Cent eine spezielle Pluralform.
Der Tagesspiegel, 11.01.2002
Eltern ist ein Wort, das nur in der Pluralform vorkommt, wie Leute, Ferien oder Masern.
Die Welt, 26.07.2003
Modulen dieser Art gaben Wirth und Gutknecht Bezeichner in der Pluralform.
C't, 1994, Nr. 3
Auch die Pluralformen von Verben und Adjektive enden auf k.
Die Zeit, 20.10.1999, Nr. 42
Unter dem bes. in der Pluralform gebräuchlichen Begriff A.n versteht man die fortlaufende Bogenstellung und den überwölbten Bogengang, nach oben oft durch ein A.ngesims abgeschlossen.
o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 22436
Zitationshilfe
„Pluralform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pluralform>, abgerufen am 01.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pluraletantum
Pluralendung
Pluralbildung
plural
Plunze
Pluralis Majestatis
Pluralis Modestiae
pluralisch
pluralisieren
Pluralisierung