Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Plutonium, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Plutoniums · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Plu-to-ni-um
Wortbildung  mit ›Plutonium‹ als Erstglied: Plutoniumbombe
Herkunft Griechisch
eWDG und DWDS

Bedeutung

zu den Schwermetallen gehörendes, (vor allem bei der Kernspaltung entstehendes) radioaktives chemisches ElementDWDS

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Typische Verbindungen zu ›Plutonium‹ (berechnet)

Transport abgetrennt abzweigen anfallen anfallend angereichert atomwaffenfähig atomwaffentauglich bombentauglich erbrüten fissil geschmuggelt gewinnen herstellen hochgefährlich hochgiftig kernwaffentauglich lagern lagernd produzieren separiert sichergestellt spaltbar verarbeiten waffenfaehigem waffenfaehigen waffenfaehiges waffenfähig waffentauglich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Plutonium‹.

Zitationshilfe
„Plutonium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Plutonium>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plutonismus
Plutokratie
Plutokrat
Pluto
Pluszähler
Plutoniumbombe
Plutoniummeiler
Plutz
Plutzer
Pluviale