Pointierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPoin-tie-rung
Wortzerlegungpointieren-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausuferung · ↗Ausweitung · ↗Eskalation · Pointierung · ↗Steigerung · ↗Verschlimmerung · ↗Verschärfung · ↗Verstärkung · ↗Zuspitzung
Synonymgruppe
Betonung · ↗Eindringlichkeit · ↗Emphase · Emphasis · ↗Hervorhebung · ↗Nachdruck · Pointierung · ↗Verdeutlichung
Assoziationen
Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Akzent · ↗Akzentuierung · ↗Betonung · ↗Hervorhebung · Pointierung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

ironisch kulturell rhythmisch scharf

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pointierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine neuzeitliche Pointierung der affektiven Wahrnehmung findet sich in der Kunst.
Die Zeit, 10.10.1980, Nr. 42
Dabei versuchten sie auch, durch Pointierungen Tendenzen ihrer jeweiligen Fachcommunity zu verdeutlichen.
Süddeutsche Zeitung, 30.05.1996
Die sehr allgemeine Definition von Kunst als Wahrnehmung von Gestalt durch Schaffung von Gestalt läßt sich auch auf die anderen kulturellen Pointierungen anwenden.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 169
Mit feinen Pointierungen ließ das Duo die empfindsamen Sonaten, die die Künstler fast als ein Stück musizierten, lebendig werden.
Der Tagesspiegel, 01.09.2003
Er war bekannt für scherzhafte Schilderungen, für liebenswürdige Übertreibungen und charmante Pointierungen.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 295
Zitationshilfe
„Pointierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pointierung>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pointiert
pointieren
Pointer
Pointe
Point of Sale
pointillieren
Pointillismus
pointillistisch
Pointlace
Poise