Pokalgewinn, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungPo-kal-ge-winn (computergeneriert)
WortzerlegungPokalGewinn

Typische Verbindungen
computergeneriert

Double Meisterschaft

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pokalgewinn‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem liegt der Pokalgewinn, der bisher einzige Titel von Braga, immerhin 45 Jahre zurück.
Die Zeit, 17.05.2011 (online)
Immerhin durften die Spieler nach dem ersten Finaleinzug seit dem Pokalgewinn 1988 gestern bis 10 Uhr schlafen.
Die Welt, 13.04.2006
Den Grundstein zum ersten Pokalgewinn seit 1991 aber hatten andere gelegt.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.2002
Andererseits wäre der Pokalgewinn vermutlich die einzige Chance des BVB gewesen, im kommenden Jahr in einem europäischen Wettbewerb mitzuspielen.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.1997
Im Vorjahr war Hertha nach dem Pokalgewinn miserabel in die Bundesligasaison gestartet.
Der Tagesspiegel, 02.08.2002
Zitationshilfe
„Pokalgewinn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pokalgewinn>, abgerufen am 21.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pokalfinale
Pokalendspiel
Pokal
Poise
Pointlace
Pokalsieg
Pokalsieger
Pokalspiel
Pokalsystem
Pokalwettbewerb