Polfilter, der oder das

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Polfilters · Nominativ Plural: Polfilter
Nebenform fachsprachlich Polfilter · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Polfilters · Nominativ Plural: Polfilter
WorttrennungPol-fil-ter
GrundformPolarisationsfilter
DWDS-Verweisartikel, 2019

Bedeutung

Beispiele:
Beim Fotografieren im Mittagslicht ist der Polfilter ein unverzichtbares Hilfsmittel, macht er das Himmelblau doch noch intensiver. [Spiegel, 24.04.2014 (online)]
Den Polarisationseffekt kennen Fotografen auch vom Polfilter oder der Polaroid-Sonnenbrille, die je nach Stellung mehr oder weniger Licht durchlassen. [C’t, 2001, Nr. 18]
Dabei lohnt sich ein Polfilter, der die Farbsättigung der Aufnahme erhöht und Spiegelungen in Fenstern ausschalten kann. [Süddeutsche Zeitung, 18.08.1998]

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Polarisationsfilter · Polfilter
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Polfilter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fotografiert man unter dem richtigen Winkel, läßt sich dieses störende Licht also per Polfilter ganz ausblenden.
Die Welt, 27.07.2005
Die Hintergrundbeleuchtung des Monitors wird zunächst durch einen Polfilter geleitet und ausgerichtet.
Der Tagesspiegel, 22.05.2002
Der Polfilter bietet allerdings die Möglichkeit, den Belichtungsmesser der Kamera zu täuschen.
Süddeutsche Zeitung, 11.08.1998
Dabei lohnt sich ein Polfilter, der die Farbsättigung der Aufnahme erhöht und Spiegelungen in Fenstern ausschalten kann.
Süddeutsche Zeitung, 18.08.1998
Zitationshilfe
„Polfilter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Polfilter>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Polfaden
Poleposition
Polentum
Polente
Polenta
Polflucht
Polhöhe
Police
Polier
polieren