Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Police, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Police · Nominativ Plural: Policen
Aussprache 
Worttrennung Po-li-ce
Herkunft aus policefrz ‘Bescheinigung, Schein, (Versicherungs-)Vertrag, Seefrachtbrief’
eWDG

Bedeutung

vom Versicherer ausgestellte Urkunde über eine abgeschlossene Versicherung, Versicherungsschein
Beispiel:
die Police der Unfallversicherung, Hausratversicherung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Police f. ‘Urkunde über eine abgeschlossene Versicherung’, Entlehnung in die Kaufmannssprache (Anfang 17. Jh.) von mfrz. frz. police ‘Bescheinigung, Schein, (Versicherungs)vertrag, Seefrachtbrief’, das entweder auf gleichbed. ital. polizza oder eher auf aprov. polissia, policia beruht. Beide Formen gehen (ebenso wie daneben bezeugtes gleichbed. aprov. apodisa, podisa) zurück auf mlat. apodixa ‘Empfangsbescheinigung, Quittung, Bestätigungsurkunde’, aus lat. apodīxis ‘unumstößliche Beweisführung’, griech. apódeixis (ἀπόδειξις) ‘Aufzeigung, Enthüllung, Nachweisung, Darlegung, Nachweis’. Der Wechsel von d zu l (14. Jh.) wird auf den Einfluß von bedeutungsähnlichem mlat. polytycha (Plural) ‘Bücher mit Verzeichnissen und Eintragungen über kirchliche oder weltliche Stiftungen, Verkäufe u. dgl.’ zurückgeführt. Frühe Zeugnisse im Dt. wie poliza (Anfang 16. Jh.) sowie noch heute übliches öst. Polizze schließen unmittelbar an ital. polizza (s. oben) an.

Thesaurus

Synonymgruppe
Police · Versicherungspolice · Versicherungsschein  ●  Assekuranzbrief  veraltet · Assekuranzpolice  veraltet · Polizze  österr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Police‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Police‹.

Verwendungsbeispiele für ›Police‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allein Policen zu verkaufen reicht den Machern aber nicht mehr. [Die Zeit, 04.03.1999, Nr. 10]
Auch der Käufer der abgelegten Police hat Chancen auf einen guten Schnitt. [Die Zeit, 22.03.1996, Nr. 13]
Immer wieder versprach er, wer zufrieden sei mit seiner bestehenden Police, dürfe diese behalten. [Die Zeit, 16.12.2013, Nr. 50]
In den neuen Policen glaubten sie es gefunden zu haben. [Die Zeit, 01.06.2013, Nr. 22]
Was ist bereits abgesichert, welche privaten Policen gelten und welcher Schutz fehlt noch. [Die Zeit, 07.02.2011, Nr. 06]
Zitationshilfe
„Police“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Police>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Polhöhe
Polflucht
Polfilter
Polfaden
Poleposition
Policy
Polier
Polierer
Poliermaschine
Poliermittel