Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Polier, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Poliers · Nominativ Plural: Poliere
Aussprache 
Worttrennung Po-lier
Wortbildung  mit ›Polier‹ als Letztglied: Mauerpolier · Maurerpolier · Zimmerpolier
Herkunft zu parlierafrz ‘Sprecher, wer gut oder viel redet’ < parlerafrz, parolerafrz (parlerfrz) ‘sprechen, reden’
eWDG

Bedeutung

aufsichtführender Vorarbeiter auf einer Baustelle
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Polier m. ‘Vorarbeiter der Maurer und Zimmerleute’. Spätmhd. parlierer (14. Jh.), frühnhd. parlier, parlierer (15. Jh.) stellt sich (mit der Endung -er) als Nomen agentis zu mhd. parlieren ‘sprechen, reden, tuscheln’, ist aber letztlich wohl Übernahme (im Sinne von ‘Wortführer, Weisungsberechtigter in der Bauhütte’) von afrz. parlier ‘Sprecher, wer gut oder viel redet’, einer Ableitung vom Verb afrz. parler, paroler ‘sprechen, reden’, das dem mhd. Verb zugrunde liegt (s. parlieren). Durch Dissimilation entsteht im älteren Nhd. Palier (so noch im Obd. ‘Obergeselle, Vorarbeiter’), dann (sicherlich durch irrtümliche Anlehnung an polieren, s. d.; vgl. dessen Nebenformen spätmhd. palieren, obd. palieren, balieren) Poli(e)rer (so noch im 18. Jh., doch schon vereinzelt frühnhd. polerer, bolerer im 15. Jh.), schließlich Polier (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Kolonnenführer · Polier · Truppführer  ●  Kapo  österr., süddt. · Vorarbeiter  Hauptform · Brigadier  fachspr., DDR
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Polier‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Polier‹.

Baufirma arbeiten dienen geprüft langenselbolder

Verwendungsbeispiele für ›Polier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bauführer wie Poliere haben ihre eigenen Toiletten in einem gesonderten Container. [Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 33]
Alle Augen richten sich nach oben, zum schwarz gekleideten Polier. [Süddeutsche Zeitung, 11.05.2001]
Als der Krieg ausbrach, hatte er es bereits bis zum Polier gebracht. [Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 24]
Kohl, sagten die Kritiker, war der Polier an der Zeitmauer. [Die Zeit, 01.10.1998, Nr. 41]
Auch zum Polieren unserer Kunstharzlackierungen haben wir ein besonders geeignetes Mittel ausgewählt. [o. A.: Betriebsanleitung, Wolfsburg: Volkswagenwerk AG 1961, S. 41]
Zitationshilfe
„Polier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Polier>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Policy
Police
Polhöhe
Polflucht
Polfilter
Polierer
Poliermaschine
Poliermittel
Polierscheibe
Polierstahl