Politikverdrossenheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungPo-li-tik-ver-dros-sen-heit
WortzerlegungPolitikVerdrossenheit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

durch politische Skandale, zweifelhafte Vorkommnisse o. Ä. hervorgerufene Verdrossenheit gegenüber Politik

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zumindest in Japan ist die Politikverdrossenheit hoch wie noch nie.
Die Zeit, 20.07.2012, Nr. 30
Sie hätten ein wirkungsvolles Mittel gegen die Politikverdrossenheit zur Hand.
Die Welt, 18.02.2003
Wenn Bürger hier mitreden wollen, zeugt dies nicht gerade von Politikverdrossenheit.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.1994
Das und nichts anderes ist die Logik der vielbeschworenen Politikverdrossenheit.
konkret, 1993
Und tatsächlich war sich Gysi mit Brunner sehr einig, etwa über das antidemokratische Ressentiment namens »Politikverdrossenheit«.
konkret, 1994
Zitationshilfe
„Politikverdrossenheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Politikverdrossenheit>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Politikus
Politikunterricht
Politikum
politiktheoretisch
Politikstil
Politikverflechtung
Politikvermittlung
Politikverständnis
Politikwechsel
Politikwissenschaft