Politikwissenschaft

Worttrennung Po-li-tik-wis-sen-schaft
Wortbildung  mit ›Politikwissenschaft‹ als Erstglied: politikwissenschaftlich
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Wissenschaft, die unter anderem die politische Theorie und Ideengeschichte sowie die Lehre vom politischen System erforscht; Politologie

Thesaurus

Typische Verbindungen zu ›Politikwissenschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Politikwissenschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Politikwissenschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viele Studenten kommen in den Politikwissenschaften zum Abschluss, viele davon auch in einer akzeptablen Zeit.
Der Tagesspiegel, 09.12.2003
Diesen Trend hat die amerikanische Politikwissenschaft seit langem kräftig unterstützt.
Die Zeit, 12.09.1997, Nr. 38
Seit mehr als zwanzig Jahren bekämpfen sich zwei Professoren der Politikwissenschaft.
Süddeutsche Zeitung, 08.08.1994
Gleichzeitig wuchs der Einfluß von Nachbardisziplinen wie Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Politikwissenschaft.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 20937
Heute bedient sich die Bevölkerungswissenschaft der Erkenntnisse der Statistik, Soziologie und Sozialpolitik, der Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaft und der Psychologie.
o. A. [bck.]: Bevölkerungswissenschaft. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1981]
Zitationshilfe
„Politikwissenschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Politikwissenschaft>, abgerufen am 23.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Politikwechsel
Politikverständnis
Politikvermittlung
Politikverflechtung
Politikverdrossenheit
Politikwissenschaftler
Politikwissenschaftlerin
politikwissenschaftlich
Politinformation
politisch