Politsprech, das oder der

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungPo-lit-sprech (computergeneriert)
Wortzerlegungpolit-Sprech

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
PC-Sprache · gerechte Sprache · politisch korrekte Sprache  ●  ↗Neusprech  ugs. · Politsprech  ugs.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn er den gesunden Menschenverstand und die Volksmeinung zitierte, dann bot seine Rede immer nur verquasten Politsprech, verstocktes Aufbegehren gegen irgendeine linke Hegemonie.
Die Zeit, 28.02.2000, Nr. 09
Wenn er den gesunden Menschenverstand und die Volksmeinung zitierte, dann bot seine Rede immer nur verquasten Politsprech, verstocktes Aufbegehren gegen irgendeine linke Hegemonie.
Die Zeit, 24.02.2000, Nr. 9
Als Holter im schönsten Politsprech die "Verschärfung der Zumutbarkeitsregeln für Arbeitsuchende" geißelte, nahm das Gebrabbel auf den Bänken zu.
Süddeutsche Zeitung, 26.08.2002
Dass wir mit ihm kein Staatsoberhaupt bekommen würden, dessen Ausdrucksweise im über Jahrzehnte erprobten Politsprech bis zur Inhaltslosigkeit abgeschliffen ist, war ja schon länger begkannt.
Der Tagesspiegel, 13.09.2004
Zitationshilfe
„Politsprech“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Politsprech>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Politshow
Politsendung
Politruk
Politprominenz
Politpornographie
Politthriller
Politur
Polizei
Polizeiabteilung
Polizeiagent