Polizeiakte

WorttrennungPo-li-zei-ak-te (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

von der Polizei angelegte Akte zu einem strafrechtlichen Vorgang

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auszug auftauchen dick einsehen stützen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Polizeiakte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bücher gibt es nicht zu Hause, dafür haben einige von ihnen eine stattliche Polizeiakte.
Süddeutsche Zeitung, 08.12.2004
Aber auch ich hatte Recht, und ich konnte es zweifelsfrei belegen anhand der Polizeiakten, die ich an jenem Abend eigens mitgenommen hatte.
Die Zeit, 24.06.2002, Nr. 25
Ihm kam nicht einen Augenblick lang der Gedanke, die Abgabe der Polizeiakte an das Reichskriegsministerium zu verlangen.
Der Spiegel, 30.01.1984
Auf Antrag des Verteidigers wurde Kriminalkommissar Wehn beauftragt, die Polizeiakten des Berger zur Stelle zu schaffen.
Friedländer, Hugo: Die Ermordung der achtjährigen Lucie Berlin. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 6451
Heute zeigte mir Kalau, der verärgert seine Leitung des Arbeitseinsatzes niederlegt, Papiere, die er in Polizeiakten über sich gefunden hat.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1945], S. 24
Zitationshilfe
„Polizeiakte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Polizeiakte>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Polizeiagent
Polizeiabteilung
Polizei
Politur
Politthriller
Polizeiaktion
Polizeiamt
Polizeiangabe
Polizeiapparat
Polizeiarbeit