Polizeiangabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Polizeiangabe
WorttrennungPo-li-zei-an-ga-be

Typische Verbindungen
computergeneriert

Berufung Lebensgefahr Montagmorgen Samstagabend abkommen antrinken auffahren auffinden bewerfen detonieren einstechen entwenden erbeuten ereignen erhängen erschießen explodieren festnehmen prallen schleudern schweben töten umstürzen verlaufen verletzen versammeln vorbestrafen zünden überqueren übersehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Polizeiangabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach Polizeiangaben kam ein 64 Jahre alter Mann ums Leben.
Die Zeit, 08.05.2012 (online)
Nach Polizeiangaben nahm er sich mit einer Überdosis Heroin das Leben.
Die Welt, 26.06.2004
Acht der Gemälde wiesen nach Polizeiangaben allenfalls kleinere Schäden auf.
Der Tagesspiegel, 19.05.2002
Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf etwa 120.000 Mark.
konkret, 1995
Nach Polizeiangaben soll die Oppositionspolitikerin 30 Tage in Haft bleiben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]
Zitationshilfe
„Polizeiangabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Polizeiangabe>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Polizeiamt
Polizeiaktion
Polizeiakte
Polizeiagent
Polizeiabteilung
Polizeiapparat
Polizeiarbeit
Polizeiarchiv
Polizeiarzt
Polizeiaufgabe