Polizeiaufgabe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Polizeiaufgabe
Worttrennung Po-li-zei-auf-ga-be
Wortbildung  mit ›Polizeiaufgabe‹ als Erstglied: ↗Polizeiaufgabengesetz

Typische Verbindungen zu ›Polizeiaufgabe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Polizeiaufgabe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Polizeiaufgabe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch den Einsatz ehrenamtlicher Helfer würden mehr Beamte für die eigentlichen Polizeiaufgaben frei.
Süddeutsche Zeitung, 18.04.1994
Sie wird sich nicht mit den gewöhnlichen Polizeiaufgaben befassen und zunächst vor allem eine entsprechende Ausbildung erfahren.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]
Diskutiert wird, ob manche Polizeiaufgaben auf Private übertragen werden könnten.
Der Tagesspiegel, 12.03.2003
Dazu kann man, wenn man wohlwollend ist, noch einmal die 250 Angestellten rechnen, die aber nicht vollwertig alle Polizeiaufgaben übernehmen können ", so Freiberg.
Die Welt, 03.07.2002
Aber ihre Entstehung war das Ergebnis sowjetischer Politik; ihre Bewaffnung, Stärke und Führungsgrundsätze ließen sie als vornehmlich für Polizeiaufgaben geeignet erscheinen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - M. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 4389
Zitationshilfe
„Polizeiaufgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Polizeiaufgabe>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Polizeiarzt
Polizeiarchiv
Polizeiarbeit
Polizeiapparat
Polizeiangabe
Polizeiaufgabengesetz
Polizeiaufgebot
Polizeiaufsicht
Polizeiauto
Polizeibataillon