Polizeiaufgabengesetz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Polizeiaufgabengesetzes · Nominativ Plural: Polizeiaufgabengesetze
Aussprache [poliʦaɪˈ̯ʔaʊ̯fgaːbn̩gəˌzɛʦ] · [poliˈʦaɪ̯ʔaʊ̯fgaːbn̩gəˌzɛʦ]
Worttrennung Po-li-zei-auf-ga-ben-ge-setz
Wortzerlegung PolizeiaufgabeGesetz

Typische Verbindungen zu ›Polizeiaufgabengesetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Polizeiaufgabengesetz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Polizeiaufgabengesetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Tätigkeit sei durch das Polizeiaufgabengesetz abgedeckt, weitere Gesetze brauche es nicht.
Süddeutsche Zeitung, 09.02.2004
Ist der Einsatz dieses Verfahrens mit dem Polizeiaufgabengesetz des Landes Niedersachsen vereinbar?
Der Tagesspiegel, 31.12.2003
Die Polizei sprach von Unterbindungsgewahrsam und berief sich auf Artikel 16 des Bayerischen Polizeiaufgabengesetzes.
o. A. [ker.]: Unterbindungsgewahrsam. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1985]
Mit der Änderung des Polizeiaufgabengesetzes sollen die Befugnisse der Ordnungshüter erweitert werden.
Die Welt, 04.05.1999
Nach dem bayerischen Polizeiaufgabengesetz sind die Geräte als Hilfsmittel der körperlichen Gewalt einzustufen.
o. A. [cu]: Elektroschockgeräte. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Zitationshilfe
„Polizeiaufgabengesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Polizeiaufgabengesetz>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Polizeiaufgabe
Polizeiarzt
Polizeiarchiv
Polizeiarbeit
Polizeiapparat
Polizeiaufgebot
Polizeiaufsicht
Polizeiauto
Polizeibataillon
Polizeibeamte