Polizeibüttel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Polizeibüttels · Nominativ Plural: Polizeibüttel
Aussprache [poliˈʦaɪ̯bʏtl̩]
Worttrennung Po-li-zei-büt-tel
Wortzerlegung  Polizei Büttel
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

veraltend, meist abwertend
Synonym zu Büttel (1 a)
Beispiele:
Selbst städtische Beamte wie Polizeibüttel, Nacht‑ und Torwächter benutzten den Stock als Abzeichen auf der Jacke oder am Hut, um sich auszuweisen. [Schweriner Volkszeitung, 05.02.2010]
Über der konzentrierten Anstrengung der Folter vergaßen diese Leute aber natürlich ihren Beruf nicht. Sie waren Polizeibüttel, das war Metier und Routine. [Die Zeit, 23.12.2014]
Als die Dorfbewohner, von den Flammen und den Rufen des Nachtwächters Jakob B[…] alarmiert, auf die Straßen liefen, schoss W[…] auf jeden, der ihm über den Weg lief. Der Eisenarbeiter Wilhelm B[…] und der Polizeibüttel Tobias K[…] setzten dem Massaker ein Ende. [Süddeutsche Zeitung, 24.08.2013]
Drei Tage lang taucht das Thema [Benno Ohnesorg] auf der Titelseite des SED‑Zentralorgans auf. Unter der Überschrift »So wüteten die Polizeibüttel in Westberlin« flankieren Fotos die Berichterstattung. [Der Tagesspiegel, 25.05.2009]
Fünfunddreißig Kapitel, zweihundertsiebenundneunzig Paragraphen aus der Feder des Königs wiesen dem höchsten Kollegium wie dem letzten Polizeibüttel, Torschreiber, Pack‑ und Kranknechte der königlichen Manufakturen ihre Funktionen an, und zwar derart genau, als hätte der König Jahr und Tag die Arbeit jedes seiner Diener geleistet. [Klepper, Jochen: Der Vater. Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 295]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Polizeibüttel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Polizeib%C3%BCttel>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Polizeiboot
Polizeibewachung
Polizeibericht
polizeibekannt
Polizeibehörde
Polizeichef
Polizeidienst
Polizeidienststelle
Polizeidirektion
Polizeidirektor