Polizeikontrolle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Polizeikontrolle · Nominativ Plural: Polizeikontrollen
WorttrennungPo-li-zei-kon-trol-le · Po-li-zei-kont-rol-le
WortzerlegungPolizeiKontrolle

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auslöser Autobahn Autofahrer Flucht Promille Wagen auffallen durchbrechen entgehen ereignisunabhängig erwischen flüchten geraten intensiv massiv nächtlich rasen rasten raten scharf stoppen streng strikt verdachtsunabhängig verschärft verstärkt vorgetäuscht vortäuschen vorzeigen willkürlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Polizeikontrolle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei einer Polizeikontrolle muss man den Beamten das Handy nicht aushändigen.
Süddeutsche Zeitung, 07.06.2003
Sie hatten es geschafft, sich durch die weiträumigen Polizeikontrollen zu schmuggeln.
Die Zeit, 04.11.1988, Nr. 45
Er fahre schon seit Jahren Auto und wäre noch nie in eine Polizeikontrolle gekommen.
Der Tagesspiegel, 04.06.2005
Er kündigte in den kommenden vier Wochen verstärkte Polizeikontrollen vor Schulen an.
Die Welt, 11.08.2004
Dreimal sind wir so den Polizeikontrollen entwischt, in Mansfield nur noch knapp.
konkret, 1984
Zitationshilfe
„Polizeikontrolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Polizeikontrolle>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Polizeikommissariat
Polizeikommissär
Polizeikommando
Polizeikommandant
Polizeiknüppel
Polizeikordon
Polizeikorps
Polizeikräfte
polizeilich
Polizeilicht