Polizeimarke

GrammatikSubstantiv
WorttrennungPo-li-zei-mar-ke (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausweis

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Polizeimarke‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als die Opfer ihn zur Rede stellten, zog er seine Polizeimarke.
Bild, 24.04.2002
Einige sollen nach dem letzten Einsatz gegen die eigene Bevölkerung ihre Polizeimarke abgegeben haben.
Die Zeit, 21.06.2013, Nr. 26
Die Täter hatten ihr Opfer mit einer Polizeikelle gestoppt, sich mit vermutlich gefälschten Polizeimarken ausgewiesen und ihn zum Aussteigen gezwungen.
Die Welt, 13.08.2003
Mit gefälschter Polizeimarke geben sie vor, nach Falschgeld zu fahnden und schon ist das Portemonnaie des Opfers verschwunden.
Der Tagesspiegel, 17.08.2001
Es verschwindet das Porträt der Queen von den Briefmarken und die Krone von den Polizeimarken.
Süddeutsche Zeitung, 30.06.1997
Zitationshilfe
„Polizeimarke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Polizeimarke>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Polizeimann
Polizeilicht
polizeilich
Polizeikräfte
Polizeikorps
Polizeimaßnahme
Polizeimeister
Polizeimethode
polizeinotorisch
Polizeinotruf