Polizeistreife, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPo-li-zei-strei-fe (computergeneriert)
WortzerlegungPolizeiStreife
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
Streife durch Polizisten
Beispiel:
in diesem Stadtviertel werden nachts häufig Polizeistreifen durchgeführt
2.
Polizist, der eine Streife durchführt
Beispiel:
Ich bin hier, um ... Alarm zu pfeifen, sollt ich die Polizeistreife sichten [RehfischHexen365]

Typische Verbindungen
computergeneriert

verstärkt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Polizeistreife‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Polizeistreifen überwachten die Umgebung des Hotels, in dem die Gruppe untergebracht wurde.
Der Tagesspiegel, 19.08.2002
Die allabendlichen zivilen Polizeistreifen jedoch scheinen nicht zu seinen Fans zu gehören.
Süddeutsche Zeitung, 31.03.1999
Nach den brutalen Übergriffen (rund 30) schützen Polizeistreifen die Wohnwagen-Plätze.
Bild, 09.08.1997
Außerdem drohen Blitzlichtanlagen und Polizeistreifen, durch anfallende Bußgelder den Profit zu schmälern.
C't, 2001, Nr. 25
Die Räte wollten erweisen, daß die Vorwürfe des Kurfürsten ungerechtfertigt seien, und schickten wieder Polizeistreifen durch die Schenken und Herbergen.
Weismantel, Leo: Die höllische Trinität, Berlin: Union-Verl.1966 [1943], S. 938
Zitationshilfe
„Polizeistreife“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Polizeistreife>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Polizeistation
Polizeistaat
Polizeisprecher
Polizeispitzel
Polizeisirene
Polizeistunde
Polizeiterror
Polizeiticker
Polizeitruppe
Polizeiuniform