Polizistenmörder, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Po-li-zis-ten-mör-der
Wortzerlegung PolizistMörder

Typische Verbindungen zu ›Polizistenmörder‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Polizistenmörder‹.

Verwendungsbeispiele für ›Polizistenmörder‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu mindestens dreißig Jahren Dauerhaft wurden die drei britischen Polizistenmörder verurteilt.
Die Zeit, 16.12.1966, Nr. 51
Aber mit der Seligsprechung des Polizistenmörders ist es in den vergangenen Jahren nicht recht vorwärts gegangen.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.2003
Die Waffe lädt automatisch nach - nur deshalb konnte der Polizistenmörder so schnell hintereinander feuern.
Bild, 15.06.2000
In diesem Prozeß war die Strategie der Bubacks die, Linke, die nachweislich nicht geschossen haben, als Polizistenmörder zu verurteilen.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 82
Drittens müssen auch mal ein paar Mauerbrocken fliegen für den ehrenwerten Zweck, aus einem ehemaligen "Schwerverbrecher und Polizistenmörder" einen zuverlässigen V-Mann des Verfassungsschutzes zu machen.
o. A.: R ECHTSSTAAT A RBEITET F LOTT. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1986]
Zitationshilfe
„Polizistenmörder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Polizistenm%C3%B6rder>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Polizist
Polizeizensur
polizeiwidrig
Polizeiwesen
Polizeiwagen
Polizistin
Polje
Pölk
Polka
polken