Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Polnisch, das

Die Verwendung der beiden möglichen Formen des Wortes richtet sich einerseits nach formalen Kriterien, andererseits tendenziell auch nach der beabsichtigten Bedeutung. Die Form ohne »-e« ist die einzige Möglichkeit, wo sonst starke Formen des Adjektivs gefordert wären (ich verstehe kein Polnisch). Sie wird gewöhnlich dann verwendet, wenn von verschiedenen Ausprägungen der Sprache die Rede ist (das umgangssprachliche Polnisch, im Polnisch der Eliten) und steht häufiger als Subjekt und Objekt (ohne Artikel: ich verstehe Polnisch) als in anderen Rollen (der Klang ihres Polnisch(s)). Die Form mit »-e«, die immer mit Artikel steht, kann in allen Fällen verwendet werden, wo schwache Adjektivendungen vorkommen (aus dem Polnischen ins Deutsche übersetzt, der Klang ihres Polnischen). Sie wird gewöhnlich verwendet, wenn die Sprache allgemein gemeint ist (das Polnische ist eine schöne Sprache).
Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular 1: Polnisch · Genitiv Singular 2: selten Polnischs · wird nur im Singular verwendet
Nebenform Polnische · Substantiv, nur mit bestimmtem Artikel · Genitiv Singular: Polnischen
Aussprache [ˈpɔlnɪʃ] · [ˈpɔlnɪʃə]
Worttrennung Pol-nisch ● Pol-ni-sche
Grundformpolnisch
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

in Polen beheimatete Sprache aus dem westslawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie
Polnisch ist Amtssprache (1 a) in Polen und anerkannte Minderheitensprache in den Nachbarländern außer Deutschland und Russland sowie in Lettland und Ungarn.
Beispiele:
Lisa Palmes und Lothar Quinkenstein haben das Buch aus dem Polnischen übersetzt[…]. [Neue Westfälische, 10.10.2019]
»Es hilft auch, dass ich Polnisch spreche. Die Arbeiter in dem Haus da drüben« […] »können nur Polnisch. Ich kann ihnen Dinge genau und in Ruhe erklären, und es gibt keine Missverständnisse.« [Süddeutsche Zeitung, 12.10.2020]
Gelesen wurde der deutsche Text von Thalia‑Ensemblemitglied Rafael Stachowiak, geboren im oberschlesischen Sosnowiec und so in der Lage, die polnischen Namen korrekt auszusprechen. Und zwischen den Passagen diskutierten [Olga] Tokarczuk und ihre Lektorin Olga Mannheimer, im unkonventionellen Wechsel zwischen Polnisch und Deutsch. Immerhin: Im Publikum saßen viele des Polnischen mächtige Zuhörer. [Hamburger Abendblatt, 10.09.2020]
Viele deutsche Worte haben Karriere in fremden Sprachen gemacht. Angst und Kindergarten im Englischen, Schnitzel und Strudel im Rumänischen, Feldmarschall und Kajüte im Polnischen, es gibt Hunderte weitere Beispiele. [Süddeutsche Zeitung, 25.08.2020]
Dass die [polnische Regierungspartei] PiS es geschafft hat, eine sexuelle Orientierung (= Homosexualität) als Weltsicht umzudeuten und als Störfeuer und Kampfbegriff ins Polnische einzuführen, ist ein wahres Kunststück. [Die Welt, 10.10.2019]
Eine allgemeine Transportanweisung in vier Sprachen, Französisch, Englisch, Polnisch und Deutsch, wird beigegeben werden. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 10.04.1919]
Und dank seines flüssigen Polnischs – etliche kundige Menschen im Publikum bestätigten bei »Originaltönen«, dass er sich sehr präzise in ihrem Idiom auszudrücken vermag – ist er in dem Land an der Weichsel zu einem wahren Fernsehkultstar avanciert. [Aachener Zeitung, 18.11.2009] ungewöhnl. Gen.

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Polnisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Polnisch‹.

Zitationshilfe
„Polnisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Polnisch>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pollution
Pollinose
Pollinium
Poller
Pollenschlauch
Polnische
Polo
Polohemd
Polonaise
Polonist