Polygrafie, die

Alternative Schreibung Polygraphie
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Polygrafie · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Po-ly-gra-fie ● Po-ly-gra-phie
Wortzerlegung  poly- -grafie
Rechtschreibregel § 32 (2)
Wortbildung  mit ›Polygrafie‹ als Erstglied: polygrafisch · polygraphisch
Herkunft Griechisch
eWDG

Bedeutung

Sammelbezeichnung für alle Zweige und Verfahren der graphischen Industrie

Verwendungsbeispiele für ›Polygrafie‹, ›Polygraphie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Verbindung von Verlag und Polygraphie in einem Betrieb war bis in das späte 19.
Der Tagesspiegel, 16.08.2003
Die Polygraphie (ein Lügendetektor-Test) beweist weder seine Schuld, noch seine Unschuld.
Bild, 13.11.1997
Maschinenbau und Polygraphie kümmern in der Messestadt Leipzig vor sich hin.
Süddeutsche Zeitung, 15.09.1994
Zitationshilfe
„Polygrafie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Polygrafie>, abgerufen am 25.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Polygraf
Polygonausbau
polygonal
Polygon
Polyglotte
polygrafisch
Polygraph
Polygraphie
polygraphisch
polygyn