Polypenarm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungPo-ly-pen-arm (computergeneriert)
WortzerlegungPolypArm
eWDG, 1974

Bedeutung

Fangarm des Polypen
Beispiel:
Unsere Blicke ... umfingen ihn wie mit Polypenarmen [HagelstangeSpielball132]
bildlich
Beispiel:
Polypenarme strecken sich nach ihm aus, und er kann ihnen nicht entrinnen [E. ClaudiusGrüne Oliven364]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn er am Ende sein Mädel umbringt, schließen sich ihre Polypenarme nur umso fester um ihn.
Süddeutsche Zeitung, 16.01.1999
Dabei wirft sie Kopf und Haare wie eine Ertrinkende, fährt mit den Armen durch die Luft, als müßte sie sich von Algen oder Polypenarmen befreien.
Die Zeit, 23.05.1986, Nr. 22
Aber ein Ministerium ist wie ein Tintenfisch, das sicher oft gegen die Absichten seines Ministers seine Polypenarme ausstreckt, um immer mehr zu bekommen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1957]
Außerirdische Krakenwesen stolzieren derweil durch die überfüllten Räume und greifen mit ihren Polypenarmen nach Sushi-Tellern und Sektgläsern.
Süddeutsche Zeitung, 17.03.2001
Nach dem Regen blieben die Gummistiefel im Morast stecken, und der Schlamm saugte sich wie mit Polypenarmen an den Kinderwagenrädern fest.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 344
Zitationshilfe
„Polypenarm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Polypenarm>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Polypektomie
Polyp
Polyopie
polynukleär
polynomisch
polypenartig
Polypeptid
polyphag
Polyphage
Polyphagie