Polysaccharid

Alternative SchreibungPolysacharid
WorttrennungPo-ly-sac-cha-rid ● Po-ly-sa-cha-rid (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Biochemie aus zahlreichen Monosacchariden aufgebautes hochmolekulares Kohlehydrat

Thesaurus

Biochemie
Synonymgruppe
Glycane · Glykane · Mehrfachzucker · Polyosen · Polysaccharid · Vielfachzucker
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Glycogen · Leberstärke · tierische Stärke  ●  ↗Glykogen  fachspr.
  • Stärke  ●  ↗Amylum  lat.
  • Alantin · Alantstärke · Dahlin · ↗Inulin · Polyfructose

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neben der Stärke finden im Pflanzenreich noch weitere Polysaccharide als Reservestoffe Verwendung.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 25
Als ich einmal wegwerfend sagte, ich könnte zwischen Polysacchariden und Nukleinsäuren gar nicht unterscheiden, war er irritiert.
Süddeutsche Zeitung, 27.06.2002
Dieser regt das Immunsystem an, spezielle Antikörper gegen die beiden Polysaccharide zu entwickeln.
Die Welt, 14.02.2002
Als Zwischenstufen der Hydrolyse lassen sich rechtsdrehende Polysaccharide (Dextrine) fassen.
Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 288
Chemisch ist Agar-Agar ein sogenanntes Polysaccharid, also ein langkettiges Zuckermolekül.
o. A. [hh]: Agar-Agar. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Zitationshilfe
„Polysaccharid“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Polysaccharid>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
polyrhythmisch
Polyrhythmik
Polyreaktion
Polyptychon
Polyptoton
Polysacharid
polysaprob
Polysaprobie
polysem
polysemantisch