Pommesbude, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungPom-mes-bu-de
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich Imbissstand, an dem hauptsächlich Pommes frites verkauft werden

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Dönerbude · Fast-Food-Restaurant · ↗Imbiss · ↗Imbissbude · ↗Imbissstube · ↗Schnellimbiss · Schnellimbissstube · ↗Schnellrestaurant · ↗Snackbar  ●  Take-away  engl., schweiz. · ↗Frittenbude  ugs. · Pommesbude  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gleisanschluß Marktplatz Stammplatz

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pommesbude‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man kann es nur hören, aber trotzdem riecht es ziemlich doll nach Pommesbude.
Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08
Nach drei Jahren war ich fast soweit, daß ich sogar lieber in einer Pommesbude gearbeitet hätte.
Die Welt, 27.11.2004
Als Übungsaufgabe wartet die Pommesbude gleich links bei der Daimler-Zentrale auf feindliche Übernahme.
Süddeutsche Zeitung, 04.12.1998
Außerdem wohnt hier noch einer, der Boris heißt, in einer Pommesbude arbeitet und an den Sieg des Sozialismus glaubt.
Goosen, Frank: Liegen lernen, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2000, S. 199
Obwohl sein Pächter auch nichts davon wusste, genehmigte der Landkreis Harburg die Pommesbude.
Bild, 24.11.1999
Zitationshilfe
„Pommesbude“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pommesbude>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pommes frites
Pommes
Pomestje
Pomeranzenschale
Pomeranzenöl
Pomologie
Pomp
Pompadour
pomphaft
Pomphaftigkeit