Pomologie

Worttrennung Po-mo-lo-gie
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Lehre von den Obstsorten und vom Obstbau als Teilgebiet der Botanik

Thesaurus

Botanik
Synonymgruppe
Obstbaukunde  ●  Pomologie  fachspr., lat.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Pomologie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Geistliche, Adelige, Lehrer oder Apotheker waren oft Anhänger der Pomologie, der Kunde vom Obst nach Pomona, der römischen Göttin der Baumfrüchte.
Süddeutsche Zeitung, 27.11.2002
Pomologie ist die Lehre von den Obstsorten, benannt nach Pomona, der römischen Göttin des Obst- und Gartenbaus.
Die Welt, 24.09.2005
In Diez verstarb am 21. April 1839 der Begründer der wissenschaftlichen Pomologie in Deutschland, der fürstlich nassauische Geheimrat Dr. August Friedrich Adrian Diel.
Die Zeit, 12.05.1997, Nr. 19
Zitationshilfe
„Pomologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pomologie>, abgerufen am 27.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pommesbude
Pommes-Bude
Pommes frites
Pommes
Pomestje
Pomp
Pompadour
Pömpel
pomphaft
Pomphaftigkeit