Pool, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Pool(e)s · Nominativ Plural: Pools
Aussprache 
Herkunft  poolengl ‘Tümpel, Schwimmbecken’
Wortbildung  mit ›Pool‹ als Erstglied: ↗Poolnudel  ·  mit ›Pool‹ als Letztglied: ↗Badepool · ↗Rockpool · ↗Swimming-Pool · ↗Swimmingpool · ↗Whirl-pool · ↗Whirlpool
DWDS-Vollartikel, 2016

Bedeutungen

1.
kleineres, meist auf einem Privatgrundstück (oder im Innenbereich) befindliches Schwimmbecken
Synonym zu Swimmingpool
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: im Pool planschen, schwimmen, baden; in den Pool springen; ein Bad im Pool; eine Villa, ein Garten, ein Hotel mit Pool; Liegestühle, eine Liege am Pool
mit Adjektivattribut: ein beheizter, beheizbarer, gekachelter, überdachter, hoteleigener, eigener Pool
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Pool im Garten
als Genitivattribut: der Boden, der Rand des Pools
mit Genitivattribut: der Pool des Luxushotels, der Villa, des Hauses
Beispiele:
Bei herrlichem Wetter kann draußen im Pool [des Hotels] geplanscht […] werden. [Die Zeit, 08.07.2004]
Das Wasser in dem unbeheizten Pool ist nicht gechlort […]. [Der Spiegel, 22.05.2015 (online)]
Zu den britischen Standardscherzen über den Rivalen auf dem Kontinent gehört die Klage, daß deutsche Touristen in den Hotels schon am frühen Morgen die Liegen am Pool mit ihren Handtüchern belegen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.12.2000]
Hinter einer angelehnten Tür entdeckt er das Badezimmer, es gibt keine Wanne, sondern einen kleinen Pool, ein viereckiges Becken, drei breite, gekachelte Stufen führen hinein. [Frankfurter Rundschau, 30.10.1999]
Alexandra […] kommt nach Berlin, um sich einen bestimmten Mann zu angeln[…]. Natürlich einen mit einem dicken Konto, einer Villa mit Pool in Dahlem und Rennpferden, einen richtigen Illustrierten‑Typ also[…]. [Die Zeit, 09.09.1966]
2.
selten künstliches Wasserbecken für technische oder industrielle Zwecke
Beispiele:
In Fukushima könnten sich die Pools [Abklingbecken in Kernkraftwerken] mit den alten Brennstäben langfristig zu den größten Gefahrenquellen überhaupt entwickeln[…]. [Der Spiegel, 16.03.2011 (online)]
Die israelische Chemiefirma […] und die Arab Potash Company […] pumpen Wasser aus dem Toten Meer in ihre Pools, wo es verdunstet und Salze und Mineralien abgebaut werden. [Die Zeit, 12.02.2015]
Eine Kamera der internationalen Aufsichtsbehörde in Wien überwacht den Pool, damit kein Brennelement unbeobachtet verschwinden kann. [konkret, 2000 [1988]]
3.
natürliche kleinere, beckenartige, mit Wasser gefüllte (und zum Baden geeignete) Vertiefung, vor allem an Fließgewässern, unter Wasserfällen o. Ä.
Synonym zu Gumpe (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein kühler Pool
Beispiele:
Ein Traumziel für Wanderer ist der malerische Weg zum Wasserfall […], der sich am Ende einer engen, von Farn und Blumen überwucherten Schlucht in einen smaragdgrünen kühlen Pool stürzt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.04.2005]
Wadis sind ausgetrocknete Flussbetten, die nur nach heftigen Regenfällen vorübergehend Wasser führen. Lediglich die tiefen Becken bleiben ganzjährig mit Wasser gefüllt, sogenannte Pools. [Der Spiegel, 19.01.2015 (online)]
Über mehrere Wasserfälle und 7 Pools stürzt das Wasser von den 200 Meter hohen Waimoku Falls bis zum Pazifik hinunter. [Neue Zürcher Zeitung, 28.02.2010]
Und so würden wir am dritten Kajaktag auch an einer Stelle vorbeikommen, wo […] ein großes Salzwasserkrokodil in einem breiten und tiefen Pool im Fluss wohne. [Der Standard, 18.10.2007]
Doch die Badegäste […] genießen den Reiz dieses Ortes, wo ein silbernes Bergflüßchen über glatte, moosbewachsene Felsen in einen tiefen, grün‑dunklen Pool mündet. [Die Zeit, 12.12.1986]

Thesaurus

Synonymgruppe
Schwimmbecken · ↗Swimming-Pool · ↗Swimmingpool  ●  Pool  ugs.
Unterbegriffe
  • Entspannungstank · Floating-Tank · Isolationstank · Samadhi-Tank · Schwebebad
Sport
Synonymgruppe
Pool · ↗Poolbillard
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Ansammlung · ↗Datenbasis · Pool

Typische Verbindungen zu ›Pool‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pool‹.

Zitationshilfe
„Pool“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pool#1>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

Pool, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Pool(e)s · Nominativ Plural: Pools
Aussprache 
Herkunft  poolengl (in den verschiedenen Bedeutungen entlehnt), zu poulefrz ‘Spieleinsatz’
Wortbildung  mit ›Pool‹ als Letztglied: ↗Goldpool · ↗Rüstungspool · ↗Stellenpool
DWDS-Vollartikel, 2016

Bedeutungen

1.
von Teilnehmern eines Glückspiels, einer Wette o. Ä. gemeinsam eingezahlter Spieleinsatz
Beispiele:
Gespielt wird um einen Pool aus Einsätzen, der je nach Größe der Tippgemeinschaft üppig ausfallen kann. [Die Zeit, 06.04.2015]
Die Investmentbanker […] hatten Wetten abgeschlossen, jeder zahlte fünfhundert Dollar in den Pool ein. [Berliner Zeitung, 14.01.1999]
Vom Pool‑Leiter werden alle Einsätze bis nach dem Derby aufbewahrt und dann an die Gewinner der privaten Wettgemeinschaft […] ausbezahlt[…]. […] Auch in Deutschland werden allerorts […] vor großen Rennen Pools gebildet. [Derby Pool. In: Aktuelles Lexikon 1974–2000, München: DIZ 2000 [1989]]
2.
(ausgeloste) Gruppe von Mannschaften oder Teilnehmern, die in einem sportlichen Wettbewerb, insbesondere in einer Qualifikationsrunde, gegeneinander antreten
Beispiele:
Die jeweils beiden Gruppenersten sowie die vier besten Gruppendritten der sechs Pools erreichen die Endrunde in Slowenien. [Die Zeit, 24.08.2012 (online)]
Österreich schloss […] den nur aus drei Teams bestehenden Pool A als Letzter ab und spielt damit am Samstag gegen den Abstieg. [Der Standard, 06.02.2015]
Die Mannschaft von Trainer Hee Wan Lee trifft in Pool B auf den Weltranglistenersten China, den Weltranglistenzweiten USA, Olympiasieger Kuba, den Olympiazweiten Russland […]. [Die Welt, 05.06.2004]
Die Ausnahme bilden die Ringer, welche nicht im reinen K.o.‑System, sondern in zwei Pools die Finalisten ermitteln […]. [Doppelte Medaillen. In: Aktuelles Lexikon 1974–2000, München: DIZ 2000 [1992]]
3.
Zusammenschluss zur Erreichung gemeinsamer Zwecke
a)
Zusammenschluss oder Kartell von Einzelunternehmen, bei dem Gewinne zentral erfasst und nach einem festgelegten Schlüssel verteilt werden
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: sich zu einem Pool zusammenschließen
Beispiele:
Sie [die Politikerin] erwarte […], dass sich kleine Unternehmen [Stromerzeuger] zusammentun werden in Kooperationen und Pools, um professioneller gegenüber dem Kunden aufzutreten[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 12.01.2015]
Dennoch sollte der Zusammenschluss [zu einem größeren Pool] die Position der beiden kleineren Pools im allgemein aggressiver werdenden kanadischen Weizenhandel verbessern. [Neue Zürcher Zeitung, 03.08.1998]
Frankreich hat die Schaffung eines europäischen Pools für Kohle und Stahl vorgeschlagen, der die Schlüsselindustrien zusammenfaßt, welche für die Produktion beherrschend sind[…]. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]]
Der Pool hat übrigens in der Zeit seines Bestehens im Gegensatz zu manchen anderen Kartellen sehr geschickt operiert […]. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 01.03.1932]
Zusammenschluss von (international operierenden) Verkehrsgesellschaften, vor allem Luftverkehrsgesellschaften, zum gemeinsamen Betrieb von Linien (unter Absprache von Preisgestaltung und Gewinnverteilung)
Beispiele:
Ein Pool ist ein Abkommen zwischen zwei Fluggesellschaften über die Zusammenarbeit auf Strecken zwischen ihren Ländern auf kommerzieller Basis. […] [Welt am Sonntag, 24.01.1999]
[…] Streckenrechte wurden auf zwischenstaatlicher Ebene ausgehandelt. Linien wurden meist im »Pool« in Zusammenarbeit mit der nationalen Fluggesellschaft des Ziellandes beflogen. [Neue Zürcher Zeitung, 31.03.2002]
Um bessere Charterraten und eine bessere Beschäftigung ihrer Schiffe zu erhalten, haben sich 17 Ein‑Schiffs‑Gesellschaften, die Containerschiffe […] besitzen, zu einem Pool zusammengeschlossen. [Die Welt, 14.08.1999]
Nach den bislang geltenden Regeln im europäischen Flugverkehr kungeln zunächst die nationalen Fluggesellschaften – die im Pool auf einer Strecke zwischen zwei Ländern fliegen und bei den Einnahmen halbe‑halbe machen – die Tarife aus. [Der Spiegel, 18.06.1984]
Risikogemeinschaft von Versicherungen zur gemeinsamen Absicherung großer Risiken auf einem bestimmten Geschäftsfeld
Beispiele:
[…] Der Pool hatte […] allen Versicherungen ermöglicht, im Fluggeschäft mitzumachen. Weil die Risiken im Pool gesplittet wurden, konnten auch kleine Anbieter Deckungen bis zu 500 Mio. Fr. […] beschaffen. [Neue Zürcher Zeitung, 10.06.2007]
Der Pool ist eine Rückversicherungsgemeinschaft in der Rechtsform einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts. […] [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.09.2001]
Die privaten Versicherungsgesellschaften haben sich […] im »Schweizer Pool für die Versicherung von Nuklearrisiken« zusammengeschlossen, an dem sich praktisch alle in der Schweiz […] tätigen Erst‑ und Rückversicherungsgesellschaften beteiligen. [Neue Zürcher Zeitung, 13.05.2002]
Der geplante Pool der Versicherungen zur Absicherung von Terrorismus‑Schäden kommt in diesem Jahr […] nicht mehr zustande. [Berliner Zeitung, 15.12.2001]
b)
Zusammenschluss von Firmenanteilen zur gemeinsamen, wirksameren Wahrnehmung von Aktionärsrechten in einem Unternehmen
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. [Stimmrechte] in einem Pool bündeln, zusammenfassen
Beispiele:
Die stimmrechtsverbundene Aktionärsgruppe hält im Pool gemäss Mitteilung neu 72.018.000 Aktien, was 45,01 % der ausgegebenen Inhaberaktien entspricht. [Neue Zürcher Zeitung, 25.03.2011]
Die im Perlen‑ und Schmuckgeschäft tätige […]Gruppe, deren Aktienkapital stimmrechtsmässig zu 64,8 % durch einen Pool der Nachfahren des Firmengründers […] kontrolliert wird, […] verzichtet […] auf die Ausschüttung einer Dividende. [Neue Zürcher Zeitung, 05.06.2003]
Dieser [ein bestimmter Stimmenpool] wiederum ist mit 59,8 Prozent der größte Ruhrgas‑Aktionär. Auch die vom RWE‑Konzern gehaltenen Anteile in diesem Pool hat sich Eon in einem Vorvertrag […] gesichert. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.11.2001]
Künftig werden die Deutsche Bank und Hochtief durch Bildung eines gemeinsamen Pools, in dem sie knapp fünfzig Prozent der Holzmann‑Anteile halten, bei dem Primus der Baubranche das Sagen haben […]. [Die Zeit, 28.03.1997]
Ein Pool kann […] auch als Abwehrinstrument dienen, quasi als Schutzschild vor einer feindlichen Übernahme. [Aktien-Pool. In: Aktuelles Lexikon 1974–2000, München: DIZ 2000 [1997]]
c)
sonstiger der Kooperation dienender Zusammenschluss von Einrichtungen, wirtschaftlichen Akteuren o. Ä.
Beispiele:
Auf einigen Gebieten hat man sich zu Pools zusammengeschlossen, um effizienter arbeiten zu können. Das geschieht etwa im Bereich der Biowissenschaften. […] [Die Zeit, 26.11.1998]
Vor allem drängt Berlin darauf, in eigener Hoheit festlegen zu können, dass nicht die Betriebe selbst, sondern nur Zusammenschlüsse von Betrieben, so genannte Pools, am Emissionshandel teilnehmen müssen. [Die Zeit, 05.12.2002]
Dem Vorsitzenden des Pools der Nachrichtenagenturen der blockfreien Länder […] zufolge werden täglich etwa 40.000 bis 50.000 Worte zwischen den im Pool zusammengeschlossenen Agenturen ausgetauscht. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1984]]
Bei Schäden zwischen 200 und 500 Millionen Mark streckt zunächst eine Gruppe von Industrieversicherern[…] das Geld vor. Sie halten sich allerdings sofort wieder an den […] Energieunternehmen schadlos. Diesen Rückgriff fangen die Energieunternehmen wieder mit einem Pool auf, der Gemeinschaft der Kernkraft‑Betreiber. [Der Spiegel, 02.07.1979]
4.
Gesamtheit, Zusammenstellung von (für einen bestimmten Zweck verfügbaren) Dingen oder Personen mit gleichen oder ähnlichen Eigenschaften
a)
für einen bestimmten Zweck gemeinsam eingerichteter Bestand an finanziellen Mitteln, insbesondere als gemeinsame Finanzreserve
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: in einen Pool einzahlen
Beispiele:
Die Pharmaindustrie hat für Entschädigungszwecke einen Pool eingerichtet, in dem über 300 Millionen Mark stecken[…]. [Der Spiegel, 15.06.1992]
Ferner erhalten die Vereine Gelder aus dem sogenannten Marktpool, der unter anderem abhängig vom nationalen TV‑Markt der teilnehmenden Teams ist. Leverkusen erhält aus diesem Pool rund 9,2 Millionen. [Die Zeit, 09.12.2014 (online)]
Zudem bilden viele Züchter […] eine Art Versicherungsgemeinschaft: Sie zahlen in einen Pool ein, aus dem einzelne Mitglieder für ihre Verluste entschädigt werden. [Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, 2000 [1999]]
Er forderte […] die deutliche Aufstockung der Stipendien, die Schaffung eines Pools für […] die intensive Förderung des Nachwuchses durch die deutsche Forschungsgesellschaft. [die tageszeitung, 15.01.1990]
Zum Zeitpunkt scheine die […] Hauptwirkung der neuen Investitionsbank darin zu bestehen, Investitionskapital in einem Pool zu vereinigen […]. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]]
b)
Gruppe, Anzahl von Personen mit speziellen Fähigkeiten oder Eigenschaften, auf die im Bedarfsfall zurückgegriffen werden kann
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein unerschöpflicher, verfügbarer Pool
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Pool an, von Talenten, Spielern, Musikern, Arbeitskräften, Experten, Mitarbeitern
als Akkusativobjekt: einen Pool einrichten, aufbauen, schaffen
in Präpositionalgruppe/-objekt: jmdn. aus dem Pool rekrutieren; aus einem Pool schöpfen, in einem Pool zusammenfassen
Beispiele:
In der Schweiz gebe es dank Weltmarktführern im Bereich Maschinenbau, Pharmaindustrie und Banken einen Pool hochspezialisierter IT‑Fachkräfte. [Neue Zürcher Zeitung, 16.03.2015]
Das Personal für die zahlreichen Neueröffnungen will der […] Unternehmer auch aus dem Pool der ehemaligen Schlecker‑Beschäftigten gewinnen. [Der Spiegel, 12.04.2012 (online)]
[…] 2.600 wählten diesmal die SPÖ, 1.800 die Grünen – während die ÖVP nur 600, die FPÖ gar nur 100 aus dem Pool der Nichtwähler für sich gewannen. [Der Standard, 23.09.2004]
Vor allem EDV‑Unternehmen greifen auf den Pool von Freiberuflichen zurück, bestellen Arbeitskräfte nach Maß und schließen mit ihnen Honorarverträge ab[…]. [Die Zeit, 19.09.1997]
c)
(strukturierte, zweckbezogene) Zusammenstellung, Gesamtheit von Dingen, auf die bei Bedarf zurückgegriffen werden kann
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein unerschöpflicher, verfügbarer, zentraler Pool
als Akkusativobjekt: einen Pool einrichten, aufbauen, schaffen
in Präpositionalgruppe/-objekt: aus einem Pool schöpfen, auswählen; etw. in einem Pool bündeln, zusammenfassen
Beispiele:
Momentan sind […] unsere mittelgroßen Forschungsschiffe in einem Pool zusammengefaßt, um ihre Nutzung zu optimieren. [Die Welt, 15.07.2005]
Dazu [um das Abitur in Deutschland vergleichbarer zu machen] wird ein gemeinsamer Pool an Prüfungsaufgaben in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch entwickelt, aus dem die Länder ihre Abituraufgaben künftig entnehmen können. [Der Spiegel, 12.06.2015 (online)]
Jeder Internet‑Service‑Provider verfügt über einen Pool von IP‑Adressen, die er an seine Kunden, also auch an lokale Provider, weitergeben kann. [C’t, 1997, Nr. 6]
Ein Pool von 63 Rechnern der mittleren Datentechnik ist […] dazu da, dieses Netz ausfallsicher zu steuern. [Die Zeit, 01.11.1996]
Die zur Verfügung gestellten Sprengkörper würden in einem Pool zur Verwendung jeder der drei Mächte kommen […]. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1960]]
d)
Biologie Gesamtheit, Menge, Gruppe von biologischen Struktureinheiten mit gleicher oder ähnlicher Funktion
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der genetische Pool
Beispiele:
Die Erbanlagen der Isländer, ihr genetischer Pool, sind […] ungewöhnlich einheitlich. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.02.1999]
Als die Barsche […] in den Seen um Futter konkurrieren mussten, konnten sich aus dem großen genetischen Pool (= Genpool) schnell neue Arten entwickeln, die ihre speziellen Gene dann gezielt weitergaben. [Der Spiegel, 05.09.2014 (online)]
Wenn die Unterschiede im Pool klein sind, deutet das auf eine geringe Gesamtzahl der Gene. [Der Tagesspiegel, 12.06.2003]
Jeder spinale Pool von Motoneuronen [die Skelettmuskulatur steuernde Nervenzellen] erhält Eingänge von mehreren Kolonien oder Säulen, die ihrerseits mehrere Millimeter voneinander entfernt liegen können. [Blickhan, Reinhard: Motorische Systeme bei Vertebraten. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 204]

Thesaurus

Synonymgruppe
Schwimmbecken · ↗Swimming-Pool · ↗Swimmingpool  ●  Pool  ugs.
Unterbegriffe
  • Entspannungstank · Floating-Tank · Isolationstank · Samadhi-Tank · Schwebebad
Sport
Synonymgruppe
Pool · ↗Poolbillard
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Ansammlung · ↗Datenbasis · Pool

Typische Verbindungen zu ›Pool‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pool‹.

Zitationshilfe
„Pool“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pool#2>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

Pool, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Pools · Nominativ Plural: Pools · Verwendung im Plural ungebräuchlich
Grundform Poolbillard
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

Synonym zu Poolbillard
Beispiele:
Billard ist nicht gleich Billard: Die drei »großen« Varianten Karambolage, Pool und Snooker werden auf unterschiedlichen Tischen, mit unterschiedlichen Kugeln und unterschiedlichen Regeln gespielt. [Süddeutsche Zeitung, 17.04.1997]
Es gibt […] kein Kino, […] nur Michele’s Café[…] sowie acht schmucklose Wirtshäuser, in denen man Pool, englisches Billard, spielen kann. [Neue Zürcher Zeitung, 29.04.2007]
[…] »Die haben ja Löcher in den Tischen«, war so ein Spruch, mit dem sich die von der Sektion Pool [von den Karambolage-Spielern innerhalb der Deutschen Billard-Union] provozieren ließen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.11.2005]
Das große Geld läßt sich nur beim Pool in den USA oder beim Snooker in England verdienen. [Berliner Zeitung, 01.02.1997]

Thesaurus

Synonymgruppe
Schwimmbecken · ↗Swimming-Pool · ↗Swimmingpool  ●  Pool  ugs.
Unterbegriffe
  • Entspannungstank · Floating-Tank · Isolationstank · Samadhi-Tank · Schwebebad
Sport
Synonymgruppe
Pool · ↗Poolbillard
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Ansammlung · ↗Datenbasis · Pool

Typische Verbindungen zu ›Pool‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Pool‹.

Verwendungsbeispiele für ›Pool‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mehr ist nicht drin, denn der Rest des Pools ist bereits aufgebraucht.
Die Welt, 15.01.2004
Für die zwölfte Folge haben wir einen Pool von 24 weiteren Empfängern zusammengestellt.
Der Tagesspiegel, 01.12.2003
Von diesem englischen Begriff abgeleitet ist auch das Wort "Derby Pool".
o. A. [fr.]: Derby Pool. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1989]
Wie will er dann fünf oder sechs für seinen Pool zusammenbringen?
Der Spiegel, 18.01.1988
Pool, Tennisplatz und die Bar durften aber auch von anderen Touristen, die ins Dorf kamen, genutzt werden.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 413
Zitationshilfe
„Pool“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Pool#3>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ponyhof
Ponyfrisur
Pony
Pontonhaus
Pontonform
Poolbillard
poolen
Pooling
Poolnudel
Poop